Bodin, Klaus

Geschichte: Personen A-K

Klaus Bodin

Porträt Klaus Bodin
 

Kurzbiographie

geboren am 12. Oktober 1919 verheiratet, 2 Söhne 1937 bis 1939 landwirtschaftliche Lehre 1939-1945 Arbeits- und Wehrdienst (mit Abkommand. z. Studium) Studium der Medizin: 1942 Physikum in Leipzig, 1945 Staatsexamen in Berlin bis 1951 Facharzt für Innere Medizin, Assistenzarzt Städt. Krankenhaus …

 
Klaus Bodin beim Empfang zu seinem 85. Geburtstag im SPD-Büro Spandau: Neben vielen anderen gratulierten Abgeordnetenhauspräsident Walter Momper, der frühere Spandauer Bürgermeister Werner Salomon, der Kreisvorsitzende Swen Schulz, der frühere Regierende Bürgermeister Klaus Schütz und der frühere Bürgermeister Sigurd Hauff.
 

Feier zum 85. Geburtstag

Klaus Bodin entstammt einer alten Spandauer Familie. Sein Urgroßvater war bereits unter Oberbürgermeister Koeltze unbesoldeter Stadtrat und Stadtältester von Spandau.Vater und Mutter - beide Lehrer - gehörten bereits Ende der 20er Jahre der Sozialdemokratischen Partei an. Wie viele seines …

 

Erinnerungen von Klaus Bodin: Kindheit & Jugend

Dr. Klaus Bodin Ein Spandauer erzählt.. Ja, ein Spandauer, nicht ein Berliner oder ein Preuße. In meinen Ausweisen steht "geboren in Spandau, jetzt Berlin". Nach fast 80 Lebensjahren, davon 70 als bewußter Zeitzeuge, scheint es mir angebracht, einmal darzustellen, wie sich mir das Leben in diesen vielen Jahren darbot, was ich dabei empfunden habe und wie ich versucht habe, an einer fortschrittlichen Entwicklung mitzuarbeiten und andererseits bemüht war, Rückschritte und Unheil zu verhindern. …

 

Erinnerungen von Klaus Bodin: Arbeitsdienst, Ausbildung und Wehrpflicht

Unter den ehemaligen Sozialdemokraten (die Partei war ja schon verboten) musste man sich inzwischen auch neu orientieren; man konnte sich nicht mehr auf jeden, den man kannte, verlassen. Opportunismus, der viele in den zwanziger Jahren in die SPD gebracht hatte, wie wir es dann ja auch nach 1945 wieder erlebten, liess schon 1932 manche Morgenluft schnuppern, und nun beeilten sie sich, zur nationalen Erneuerung nicht zu spät zu kommen. Im großen und ganzen hatten wir aber einen festen Kreis von …

 

Erinnerungen von Klaus Bodin: Krieg und Kriegsende

Am 1.3.40 zog ich bei Schneematsch in Kladow ein. Ich war einer Funkkompanie zugeteilt, in der die meisten anderen Rekruten auch Abiturienten oder Studenten waren. Die Unterführer waren auch Reservisten, nur der "Spieß" war ein Unteroffizier, etwas ungewöhnlich, da es sonst meist Hauptfeldwebel waren. Wir hörten, es handele sich um einen solchen, der degradiert worden war, dem man aber seine Funktion belassen hatte. Wir hatten gegenüber anderen Truppenteilen ein relativ angenehmes Leben, da …

 
Klaus Bodin, 85. Geburtstag.
 

Erinnerungen von Klaus Bodin: Wiederaufbau und politische Arbeit

Meine Mutter hat den politischen Erfolg ihrer Partei nicht mehr erlebt. Vielleicht hätte er ihre Widerstandskraft so weit gestärkt, daß sie die Zeit überstanden hätte, bis 1947 das Streptomycin zur Verfügung stand, das so viele Patienten gerettet hat. Auch die anderen Tbc.-Heilmittel standen dann …