27.06.2007 KMU Finanzierung

27.06 2007: KMU-Finanzierung

Standortherausforderung: Effektive KMU - Finanzierung

Kleine und mittlere Unternehmen bilden in Berlin das Rückgrat der regionalen Wirtschaft, stellen das Gros der Arbeitsplätze und bilden überdurchschnittlich aus. Doch wenn es um notwendige Kredite zur Zwischenfinanzierung von Aufträgen oder Investitionen geht, sehen sich mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer oft allein gelassen. Der Eindruck wird erweckt, dass jeder Konsumentenkredit zum Kauf eines neuen Autos oder zur Finanzierung der Wohnzimmerausstattung leichter zu erlangen sei.
Was läuft falsch im Bankensystem, wenn das "Firmenkundengeschäft" bei den Großbanken erst im Millionenbereich anfängt, aber auch bei den vorrangig für die Mittelstandsfinanzierung zuständigen Instituten Hürden aufgebaut werden?
Welche Rolle kann und sollte hier die Investitionsbank Berlin (IBB) für das Marktgeschehen (Kleinkredite etc.) sowie als Agent der Wirtschaftsförderung spielen? Wo sind Verbesserungen nötig?
Diese Themen wurden in einer äußerst spannenden und offenen Diskussion mit den Podiumsteilnehmern erörtert.
Es wurde zusammengefasst, dass das Thema einer nachhaltigen und kontinuierlichen Auseinandersetzung und einer kooperativer Diskussion zwischen Rahmengebender Politik und implementierenden Institutionen bedarf.

Moderation: Barbara Loth

Referentinnen: Prof. Dr. Dieter Puchta, Vorstandsvorsitzenden der IBB, Carsten Jung, Generalbevollmächtigter der Berliner Volksbank und Liane Ollech, stellvertredende Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD (AGS)

Termin und Ort: Mittwoch, den 27. Juni 2007 um 19 Uhr im Abgeordnetenhaus Berlin, Niederkirchnerstr. 5, 10111 Berlin, Saal 376.