Das Kompetenzzentrum „Barrierefrei Planen und Bauen“ an der TU Berlin erhalten

Das Kompetenzzentrum „Barrierefrei Planen und Bauen“ an der TU Berlin erhalten

Am Institut für Architektur der TU – Berlin gibt es  seit 2003 im Fachgebiet „Entwerfen, Bauten des Gesundheitswesens“  das Kompetenzzentrum „Barrierefrei Planen und Bauen“. Maßgeblich aufgebaut und geleitet hat es Frau Dr. Kliemke, die auch  eine Ringvorlesung zum Thema ‚Barrierefrei Planen und Bauen’ durchgeführt hat.
Den Abschluss der Ringvorlesung am 14.12.2012 bildete wie in den vergangenen Jahren die Präsentation der Seminararbeiten durch die Studenten - in der Regel von Architektur, Stadt- und Regionalplanung sowie Landschaftsplanung. Diesmal aber fand nicht nur die Semester-Abschlusspräsentation, sondern gleichzeitig eine Art Abschlussveranstaltung überhaupt statt. Eingeladen waren ehemalige ReferentInnen und alle am Thema Interessierte.