Selbst aktiv

AG Selbst Aktiv - Menschen mit Behinderungen in der SPD

Vorstand der AG Selbst Aktiv

Der Vorstand der AG Selbst Aktiv 2016-2018

 

Am 23. März 2016 ist der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv neu gewählt worden. Vorsitzender ist Rainer-Michael Lehmann, Stellvertreter sind Sieghard Gummelt, Stephan Neumann und Mechthild Rawert, Schriftführerin Antje Szardning.
BeisitzerInnen sind Andreas Domann, Janis Hantke, Constanze Meier-Thietz, Lisa Schmidek, Fabian Schwarz und Alex Smola.
Karin Sarantis-Aridas hatte nicht wieder für den Vorsitz kandidiert. Sie wurde in Anbetracht ihrer langjährigen Arbeit für Selbst Aktiv zur Ehrenvorsitzenden der Berliner AG ernannt.

 

 
Veranstaltung mit Mechthild Rawert

Nur eine inklusive Gesellschaft ist eine gerechte Gesellschaft

Am 30.08.2017 von 16:30 - 18:30 Uhr im DGB-Haus, Keithstr. 1/3, 10787 Berlin Viele Menschen haben gelernt, mit ihren Beeinträchtigungen zu leben. Sie haben aber den Eindruck, unnötige und vermeidbare Barrieren verringern ihr Recht auf Selbstbestimmung und Teilhabe in allen Gesellschaftsbereichen. Sozialdemokratische Politik kümmert sicvh voller Energie, Tatendrang und Entschlossenheit um Ihre Belange. Doch es geht noch besser: In Deutschland, Berlin, Tempelhof-Schöneberg. Wir freuen uns auf …

 
Titelseite: Wahlprogramm Leichte Sprache
 
Bundestagswahl 2017

Wahlprogramm in Leichter Sprache

Das SPD-Wahlprogramm in Leichter Sprache liegt vor. Es kann hier heruntergeladen werden.

 
Stellungnahme zum Wahlprogramm

Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit – Es ist Zeit für mehr Inklusion!

Programmentwurf der SPD schreibt Grundsätze fest: Programmentwurf der SPD schreibt Grundsätze fest: „Die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an unserer Gesellschaft bleibt für uns ein wichtiges Ziel, das wir auch in Zukunft mit aller Kraft verfolgen werden.“ – so heiß es im Resümee der SPD-Bundestagsfraktion über die Legislaturperiode bis 2017. Und so ist es folgerichtig und zu begrüßen, dass der Inklusion im Entwurf des Wahlprogramms der SPD ein eigener Abschnitt …

 

Unterstützung für Mechthild Rawert

Der Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv Berlin, Rainer-Michael Lehmann erklärt:

„Der Landesvorstand der AG Selbst Aktiv hat beschlossen, die Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert bei ihrer neuerlichen Kandidatur zu unterstützen.

Mechthild Rawert war und ist für uns eine aktive Ansprechpartnerin für uns. Immer hatte und hat sie ein offenes Ohr, wenn es um die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen geht. Das in Kraft gesetzte Bundesteilhabegesetz beinhaltet zahlreiche Vorhaben, über die erst in der kommenden Legislatur entschieden wird. In einer immer älter werdenden Gesellschaft sind die Herausforderungen der Prävention, der Gesundheitsversorgung, der Rehabilitation und guten Pflege zu entscheidenden Stellschrauben für Selbstbestimmung und Teilhabe für alle. Für dieses ur-sozialdemokratische Anliegen streiten wir – und brauchen auch dafür ihre Expertise.  

Außerdem hat Mechthild Rawert gemeinsam mit der AG Themen befördert und sich aktiv in die Arbeit der AG Selbst Aktiv eingebracht.

Deshalb ist es hier nur selbstverständlich, dass die AG Mechthild Rawert bei ihrer Kandidatur unterstützt.“

 

Termine

Einladung zum AG-Treffen am22.03.2017

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe TeilnehmerInnen bei Selbst Aktiv,

hiermit laden wir Euch/Sie zu unserem  nächsten Treffen sehr herzlich ein

Mittwoch, 22.03.2017, 16.30-18.30  Uhr
AWO Landesvorstand, Blücherstr. 62, 10961 Berlin  
(wichtig für SFD: Eingang ab 17.00 Uhr über die Hofseite/Rückseite des Gebäudes – über die Brachvogelstraße)

Vorläufige Tagesordnung:

  1. Der aktuelle Stand der Umsetzung des Projektes Inklusionstaxi
    Als Gäste: Herr Lutz-Stephan Mannkopf, Projektleiter; und/oder
    Herr Martin Maubach, Projektentwickler , SoVD Berlin-Brandenburg
  2. Ab 17.30 Uhr: Protokollkontrolle
  3. Themensammlung für die weitere Arbeit der AG
  4. Berichte aus Gremien und Verbänden
  5. Aktuelles, Termine

-eine Schriftdolmetscherin steht zur Verfügung. Das Gebäude ist barrierefrei –

 

Das Wahlprogramm in leichter Sprache

Cover Wahlprogramm leichte Sprache
 
 

Berlin wählt - ich auch

Zur Wahl für das Abgeordneten-Haus ist eine Broschüre erschienen. Darin wird in leicht verständlicher Sprache erklärt, was Abgeordnete tun. Und es wird beschrieben, was bei einer Wahl zu tun ist.  Die Broschüre herunterladen. (PDF-Dokument, 2.2 MB)

 

Stellungnahme zum Bundesteilhabegesetz

Rainer-Michael Lehmann, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, Sprecher der SPD-Fraktion für Menschen mit Behinderung und Vorsitzender der AG Selbst Aktiv Berlin hat eine Stellungnahme zum Bundesteilhabegesetz vorgelegt. Nun ist der Referentenentwurf des Bundesteilhabegesetzes endlich da. Der veröffentlichte Entwurf umfasst ganze 369 Seiten. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unter der derzeitigen Führung von Ministerin Andrea Nahles, hatte Men-schen mit Behinderung und ihre …

 

Infostand der „Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv“ zum Europäischen Protesttag

Zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am Brandenburger Tor ruft die „Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv“ gemeinsam mit dem Berliner Behindertenverband e.V., der Initiative DAHEIM STATT IM HEIM und dem SoVD (Sozialverband Deutschland) auch in diesem Jahr im Rahmen des Europäischen Protesttages für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung unter dem Motto Deutschlands Zukunft inklusiv gestalten! Kein Kompromiss bei der Teilhabe zur Demonstration …

 

AG Selbst Aktiv begrüßt Start der inklusiven Schwerpunktschulen

Mit Beginn des Schuljahres 2016/2017 sollen nun in Berlin sechs Inklusive Schwerpunktschulen an den Start gehen. Insgesamt sind 36 Schulen geplant, sechs der ersten Standorte wurden jetzt ausgewählt. Wir begrüßen diesen Schritt in Richtung Inklusion – aber das kann nur der Anfang sein. Zwischen wirklicher Inklusion und der Bildung von Schwerpunktschulen besteht ein Widerspruch an sich, denn inklusive Bildung soll eben nicht zusammenfassen und auf Förderschwerpunkte konzentrieren, sondern allen …

 
Selbst Aktiv auf dem Bundesparteitag
 

Selbst Aktiv auf dem Bundesparteitag in Berlin

In diesem Jahr fand der Bundesparteitag unserer Partei vom 10. Dezember 2015 bis zum 12. Dezember 2015 in Berlin statt. Unsere AG war unter anderem mit Andreas Doman und Stephan Neumann an der Betreuung des Standes der Bundes AG Selbst Aktiv beteiligt. Neben zahlreichen interessanten Gesprächen, …

 

Leitlinien für ein barrierefreies Berlin 2020

Mit dem Senatsbeschlusses vom 12. Mai 2015 zur Konkretisierung der Behindertenpolitischen Leitlinien des Landes Berlin zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention aus dem Jahre 2011 geht es genau darum – die Festlegung konkreter Ziele bis zum Jahr 2020. Wir begrüßen diesen Schritt in die richtige Richtung, um die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen weiter voran zu bringen. Deshalb fordern wir alle Senatsressorts auf, sich konsequent für die …

 

Erfahrungsaustausch: Die SPD als inklusive Partei

"Wie schließen wir niemanden aus? Die SPD als inklusive Partei gestalten" Dazu soll am 3. Juni ein Austausch über Erfahrungen und Möglichkeiten stattfinden. Liebe Genossinnen und Genossen! Wir von der SPD wollen, dass auch Menschen mit Behinderungen bei uns mitmachen. Für Menschen mit Behinderungen soll es keine Hindernisse geben. Das bedeutet: Wir von der SPD müssen manche Dinge anders machen. Darüber wollen wir reden. Wir wollen wissen: was können wir für Menschen mit Behinderungen besser …

 

AG Selbst Aktiv hat einen neuen Bundesvorstand

Am 2. und 3. Mai 2015 tagte die Bundeskonferenz unserer AG. Hauptanliegen war die turnusmäßige Wahl eines neuen Bundesvorstandes. Wir freuen uns sehr, dass Stephan Neumann, seit 2014 Beisitzer in unserem Landesvorstand, uns nun als Beisitzer im neu gewählten Bundesvorstand vertritt. Der neue Vorstand wurde auf elf Personen verkleinert. Er besteht nun aus Karl Finke als Vorsitzendem und den Stellvertretern und Stellvertreterinnen Achim Tangelder (NRW), Sybille Brandt (Bayern) und Gerwin …

 

Berlin barrierefrei - ohne den Olivaer Platz?

Die AG Selbst Aktiv - Menschen mit Behinderungen in der SPD Berlin hat in einer Stellungnahme vom Januar 2015 zu den Umbauplänen am Olivaer Platz Stellung genommen. Berlin barrierefrei - ohne den Olivaer Platz? Kein City Award für Charlottenburg Wilmersdorf? Bereits im Jahr 1992 beschloss der Senat „Leitlinien zum Ausbau Berlins als behindertengerechte Stadt“, in denen für das Land und alle Bezirke definiert wurde, wie es auf dem Weg zu einer Stadt für alle weitergehen soll. Öffentliche Plätze …

 

AG Selbst Aktiv begrüßt die Ergebnisse der Senatsklausur

Weiter auf dem Weg zur barrierefreien Stadt Berlin! Die auf der Senatsklausur am 8. Januar beschlossenen Maßnahmen werden die Lebensqualität auch der Berlinerinnen und Berliner mit einer Behinderung weiter verbessern. Die Schaffung von barrierefreien/barrierearmen Wohnungen ist bei steigendem Bedarf in unserer Stadt eines unserer wichtigsten Anliegen. Deshalb begrüßen wir das beschlossene Sondervermögen „Infrastruktur der wachsenden Stadt“, mit dem 413 Mio. Euro im Jahr 2015 vorrangig in die …

 

Parteivorstandsbeschluss: Inklusion weiter vorantreiben

Die Berliner AG „Selbst Aktiv-Menschen mit Behinderungen in der SPD“ begrüßt den Beschluss des SPD-Parteivorstandes vom 13. Oktober 2014, eine moderne Inklusions- und Sozialpolitik zu einem Schwerpunktthema der kommenden Jahre zu machen. „Mit dem Bundesleistungsgesetz für Menschen mit Behinderungen werden wichtige Weichen gestellt, aber die SPD denkt über diese Wahlperiode hinaus und will Teilhaberecht und Sozialpolitik weiter entwickeln. Wir wollen eine Sozialpolitik, die weniger …

 

Selbst Aktiv Berlin begrüßt Konsultationen zur Reform der Eingliederungshilfe

Das seit langem erforderliche und in der Koalitionsvereinbarung angekündigte Bundesteilhabegesetz zur Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen kommt nun auf den Weg. Gestern begannen in Berlin die Gespräche zwischen dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales und zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern verschiedener gesellschaftlicher Gruppen, von Bund, Ländern und Kommunen, der Sozialversicherungsträger und der Sozialpartner. Wir begrüßen besonders, dass die …

 

Die UN-Behindertenrechtskonvention konkret umsetzen – Gesetze in Berlin anpassen

Berlin war das erste Bundesland, das 1999 ein Landesgleichberechtigungsgesetz verabschiedet hat, um Menschen mit Behinderungen eine bessere Teilhabe zu ermöglichen. Das ist jetzt 15 Jahre her und inzwischen hat die UN-Behindertenrechtskonvention neue Maßstäbe gesetzt. Deshalb begrüßt es die AG Selbst Aktiv, dass der Senat bei der Monitoringstelle beim Deutschen Institut für Menschenrechte eine Expertise in Auftrag gegeben hat, das Berliner Gesetz daraufhin zu prüfen, wie es im Sinne der …

 
Selbst Aktiv beim Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen
 

Selbst Aktiv beim Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Am 5. Mai 2014 fand wieder der jährliche Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in Berlin statt. Unter dem Motto "Ohne Bundesteilhabegesetz keine Inklusion" demonstrierten Menschen aus ganz Deutschland gegen Benachteiligung und Ausgrenzung durch fehlende wichtige …

 

5. Mai: Demonstration für Inklusion

Die AG Selbst aktiv Berlin ruft zur Teilnahme am Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen auf. Kommen Sie zur Demonstration und anschließender Kundgebung der Bundesinitiative „Daheim statt Heim“, des Berliner Behindertenverbandes, des Landesverbandes Berlin-Brandenburg des Sozialverbandes Deutschland unter dem Motto „Ohne Bundesteilhabegesetz keine Inklusion“ 11.00 Uhr: Beginn der Demonstration am Bundeskanzleramt (Nähe Hauptbahnhof) 12.00 Uhr: Kundgebung …

 

5. Mai: Europatag und europäischer Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

"Es kann kein Zufall sein! Der 05. Mai ist gleichzeitig der Europatag und der europäische Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen", so Martin Schulz, SPD-Spitzenkandidat zur Europawahl, und Karl Finke, Bundesvorsitzender der AG Selbst Aktiv, in einer gemeinsamen Erklärung.. "Als künftiger Präsident der europäischen Union", so Martin Schulz, "werde ich hier mit Bezug auf die Forderungen des europäischen Behindertenforums die Gleichstellung behinderter Menschen gezielt …

 

Europawahl am 25. Mai 2014 in Berlin - "Wählen für Europa - ich bin dabei"

So heißt die Broschüre zur Europawahl am 25.Mai 2014 in Berlin in leicht verständlicher Sprache, die sich insbesondere an Menschen mit Behinderungen richtet. Unsere AG begrüßt ausdrücklich die Herausgabe dieser Informationsbroschüre, die vom Aktionsbündnis „Das Blaue Kamel“, der Landeswahlleiterin für Berlin, der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin und der Deutsche Gesellschaft e.V. entwickelt wurde. Experten mit und ohne Lernschwierigkeiten von capito Berlin haben die …

 

Vorstandswahl der AG Selbst Aktiv

Auf der Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv – Menschen mit Behinderungen in der SPD Berlin am 02. April 2014 wurde Karin Sarantis-Aridas erneut zur Landesvorsitzenden gewählt. Ihr stehen als stellvertretende Landesvorsitzende künftig Juliane Binder, Sieghard Gummelt (mit Karin Sarantis-Aridas Gründungsmitglied von Selbst Aktiv 2002) und Gerd Miedthank zur Seite. Als Schriftführerin wurde Antje Szardning gewählt, die diese Funktion auch schon in den letzten zwei Jahren …

 

8. März - auch ein Tag der Frauen mit Behinderung

Die UN-Behindertenrechtskonvention erhebt nicht nur grundsätzliche Forderungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen als verbindliches Menschenrecht. Der Artikel 6 verpflichtet die Vertragsstaaten auch ausdrücklich, alle Maßnahmen zum Schutz von Frauen und Mädchen mit Behinderungen gegen Diskriminierung zu ergreifen. Die Staaten müssen „.. garantieren, dass sie die in diesem Übereinkommen genannten Menschenrechte und Grundfreiheiten ausüben und genießen können.“ In …

 

Barrieren aufspüren und beseitigen! Fragebogen der AG Selbst Aktiv

Auf unserem Landesparteitag im Mai 2013 haben wir uns mit dem Antrag 80/I/2013 dazu bekannt, dass die aktive Parteiarbeit auch allen Menschen mit Behinderung möglich sein muss. Bislang stoßen Menschen mit Behinderung in der SPD oft noch auf Barrieren, die ihnen die volle Teilhabe am Verbandsleben erschweren oder unmöglich machen. Diese reichen von Räumlichkeiten, die nicht rollstuhlgerecht sind, über fehlende Gebärdendolmetscher_innen bis hin zu Texten, die bspw. von blinden Menschen nicht …

 

Offener Brief an Bundestagsabgeordnete: Behindertenpolitik voranbringen

Die Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv der Berliner SPD hat die Berliner Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion am 18. Dezember in einem offenen Brief dazu aufgefordert, in der 18. Legislaturperiode eine teilhabeorientierte Behindertenpolitik voranzutreiben. „Die Idee einer inklusiven Gesellschaft, in der Menschen mit Behinderungen selbstbestimmt teilhaben können, darf kein Lippenbekenntnis der SPD bleiben. Darum appellieren wir an unsere Bundestagsabgeordneten, die Belange behinderter Menschen …

 

AG Selbst Aktiv zum Tag der Menschenrechte

Anlässlich des internationalen Tags der Menschenrechte am 10. Dezember 2013 erklärt der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Arbeitsgemeinschaft Behinderter Menschen in der SPD, Karl Finke: "Die UN-Behindertenrechtskonvention und der internationale Tag der Menschenrechte zeigen gemeinsame Ziele für die Rechte und das Leben behinderter Menschen auf: Zusammenhalt stärken, eigenständige Lebensführung durch ein eigenständiges Teilhabegeld und eine einkommens- und vermögensunabhängige …

 

Fahrt zur Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasiemorde

Der AK Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit der SPD Berlin Mitte und die AG Selbst Aktiv – Menschen mit Behinderungen in der SPD Berlin planen am 23. November eine Fahrt zur Gedenkstätte für die Opfer der „Euthanasiemorde“ in Brandenburg/Havel. In Brandenburg an der Havel befand sich in der Zeit des „Dritten Reiches“ eine von sechs Mordstätten der „Aktion T4“, der 1940/41 über 70.000 psychisch Kranke und Behinderte zum Opfer fielen. Hier fand Anfang 1940 eine erste „Probevergasung“ statt, …

 

Barrierefrieheit ist für den SPD-Landesverband auch im Internet wichtig. Jetzt sind wir wieder einen Schritt weiter: Ab sofort befindet sich auf jeder Seite ganz oben ein neuer Button. Wird er gedrückt, wird der Inhalt der Seite vorgelesen.

 

23. Otober: Diskussion zum Stellenwert der Behindertenpolitik in Berlin

Treffen der AG Selbst Aktiv - Menschen mit Behinderungen in der SPD Berlin

Datum und Uhrzeit: 23.10.2013, 16.30-18.15 Uhr
Ort: AWO Landesvorstand, Blücherstr. 62, 10961 Berlin
Thema:
Stellenwert der Behindertenpolitik in Berlin – Diskussion mit dem Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung Dr. Jürgen Schneider über seinen Tätigkeits- und Verstößebericht 2013
und Anträge an den LPT

 

AG Selbst aktiv: "Gesundheit für alle!"

"Gesundheit für alle! Wie inklusiv ist unser Gesundheitswesen?" Dieser Frage geht die AG Selbst aktiv auf einer Veranstaltung am 9. September nach. Es diskutieren PROF. DR. JEANNE NICKLAS-FAUST, Bundesgeschäftsführerin der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., MARTIN MARQUARD, ehem. Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung Berlin / Mitglied des Arbeitskreises Barrierefreies Gesundheitswesen und MECHTHILD RAWERT, MdB, SPD-Direktkandidatin für Tempelhof-Schöneberg. Der individuelle …

 

Hörfassung des Regierungsprogramms

Hier finden Sie das Regierungsprogramm zum Anhören, gesprochen von Wolfgang Thierse und Aydan Özuguz. Hören Sie hinein in die Gesamtfassung: Regierungsprogramm (Kurzfassung, MP3) oder finden Sie ein Thema, das Sie besonders interessiert: Das WIR entscheidet Arbeit muss sich lohnen Die bestmögliche Behandlung und Pflege für alle Ein gutes Leben im Alter Energie muss sicher, sauber und bezahlbar sein Europa muss sozial und demokratisch sein Familie oder Beruf Gute Bildung für alle Steuern müssen …

 

Selbst aktiv: Nichts über uns – ohne uns

Bild vom Flyer der AG Selbst aktiv in Leichter Sprache
 

Eine Information der AG Selbst aktiv in Leichter Sprache: Download als PDF (PDF-Dokument, 1.4 MB)

 

Presseerklärung "Wenn wir entscheiden, dann entscheidet das WIR"

Die AG Selbst Aktiv Berlin begrüßt den Beschluss des SPD-Parteikonvents vom 16. Juni 2013 in Berlin, der auf der Grundlage mehrerer Anträge der Bundeskonferenz der AG gefasst wurde: Die SPD bekräftigt ihren Anspruch, die maßgeblich gestaltende politische Kraft auf dem Weg zur selbstbestimmten Teilhabe von Menschen mit Behinderung und zum inklusiven Zusammenleben aller Menschen zu sein…Für Menschen mit Behinderung ist die gegenwärtige schwarz-gelbe Koalition eine Zeit des Stillstands und der …

 

Presseerklärung "BVG muss Beschluss des Abgeordnetenhauses umsetzen - keine Abschaffung der automatischen Absenkung der Busse!"

Die AG Selbst Aktiv hat sich von Anfang an aktiv gegen die Abschaffung des automatischen Kneeling der Busse eingesetzt. Dies war immer koordiniert mit der behindertenpolitischen Sprecherin der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus Birgit Monteiro - zugleich stellvertretenden Vorsitzende der Berliner AG und anderen Mitgliedern der Fraktion. Nun hat das Abgeordnetenhaus entschieden: Menschen mit Behinderung in Berlin sollen auch künftig an den Haltestellen nicht als Bittsteller warten, bis das Fahrer …

 

Broschüre: Klar geh ich wählen!

Die AG Selbst Aktiv begrüßt die Herausgabe einer Broschüre zur Bundestagswahl am 22. September 2013 in leicht verständlicher Sprache, die sich insbesondere an Menschen mit Behinderungen richtet. Es ist schon lange eine Forderung der Verbände und auch von Selbst Aktiv an alle politisch Verantwortlichen, mehr Informationsmaterial in leichter Sprache herauszugeben, um die politische Teilhabe auch von Menschen mit Lernbehinderungen zu ermöglichen. Die übersichtliche Broschüre erklärt auf 32 Seiten …

 

“AG Selbst Aktiv - Menschen mit Behinderungen in der SPD“ am 4. Mai 2013 gegründet

Anlässlich der Gründung der „AG Selbst Aktiv - Menschen mit Behinderungen in der SPD“ als bundesweit agierende SPD-Arbeitsgemeinschaft gratuliert die Berichterstatterin für Inklusion in der AG Gesundheit der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied des Berliner Landesvorstandes von „Selbst Aktiv - Menschen mit Behinderungen in der SPD“, Mechthild Rawert: Ich gratuliere uns allen, uns Menschen mit und ohne Behinderungen, zur Gründung der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft „AG Selbst Aktiv - …

 

Erneuerung und Zusammenhalt - Niedersachsen wird inklusiv!

Die Koalitionsvereinbarung zwischen der SPD und Bündnis 90/Die Grünen in Niedersachsen ist unter Dach und Fach. Die Berliner Arbeitsgemeinschaft „Selbst Aktiv – behinderte Menschen in der SPD“ begrüßt die getroffenen Vereinbarungen außerordentlich. Zum Grundsatz einer vorsorgenden Politik und sozialer Teilhabe wird schon in der Präambel der ressorübergreifende Auftrag zur Erreichung einer inklusiven Gesellschaft benannt, in der alle Menschen – ob groß, ob klein, alt oder jung, egal welcher …

 
Niedersächsische Selbst Aktivler mit Stephan Weil ( 6.v.li.)
 

Selbst Aktiv trug zum Regierungswechsel in Niedersachsen bei

Die Umsetzung von Inklusion und Partizipation in Niedersachsen ist das Ziel der AG Selbst Aktiv - behinderte Menschen in der SPD. Dieses Ziel kann mit dem für rot-grün erfolgreichen Wahlergebnis jetzt Wirklichkeit werden. Die SPD-Spitzenkandidaten Stephan Weil und Olaf Lies haben beide zugesagt, …

 

Das Kompetenzzentrum „Barrierefrei Planen und Bauen“ an der TU Berlin erhalten

Am Institut für Architektur der TU – Berlin gibt es seit 2003 im Fachgebiet „Entwerfen, Bauten des Gesundheitswesens“ das Kompetenzzentrum „Barrierefrei Planen und Bauen“. Maßgeblich aufgebaut und geleitet hat es Frau Dr. Kliemke, die auch eine Ringvorlesung zum Thema ‚Barrierefrei Planen und Bauen’ durchgeführt hat. Den Abschluss der Ringvorlesung am 14.12.2012 bildete wie in den vergangenen Jahren die Präsentation der Seminararbeiten durch die Studenten - in der Regel von Architektur, Stadt- …

 

Selbst Aktiv begrüßt den Runden Tisch Barrierefreie Stadt

Mit der Ratifizierung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung wurde der Paradigmenwechsel hin zur Inklusion rechtlich definiert und mit Handlungsaufforderungen untersetzt. Das bedeutet auch einen Paradigmenwechsel in der Stadtentwicklung, in der die Barrierefreiheit ein nicht mehr verzichtbarer Aspekt ist. Sie ist Bestandteil aller Aufgaben, die Schwerpunkte kommunalen Handelns sind. Das bedeutet, dass öffentliche Gebäude und Räume so gestaltet sein müssen, dass sie von …

 
Diskkussion mit Mechthild Rawert, MdB
 

10 Jahre Selbst Aktiv – Festveranstaltung in Hannover am 4. Juli 2012

Gut, wir gründen jetzt „Selbst Aktiv“: Mitentscheiden für die Politik von morgen Beschwingt und programmatisch zukunftsweisend wurde die Jubiläumsveranstaltung „10 Jahre Selbst Aktiv“ am 4. Juli unter der stringenten Moderation von Ralph Büsing, Aktivist der deutschen Behindertenbewegung, und den …

 
AG Selbst Aktiv

AG Selbst Aktiv: Mehr barrierefreie und bezahlbare Wohnungen

Künftig mehr barrierefreie und bezahlbare Wohnungen in Berlin - das war das Fazit unserer inhaltlich lebhaften Diskussion mit Michael Müller, Senator für Stadtentwicklung, am 21. Juni 2012. Durch eine gezielte Liegen-schaftspolitik soll in den nächsten Jahren der Neubau von mindestens 30.000 neuen Wohnungen gefördert werden. Dabei wird es konkrete Auflagen geben einen Teil dieser Wohnungen barrierefrei zu bauen. Zielgruppe dabei sind nicht nur Menschen mit einer Mobilitätsbehinderung (in …

 

Menschen mit Behinderungen eine starke Stimme geben!

Am 2. Mai 2012 fand die Gründungsversammlung der SPD-Arbeitsgemeinschaft „Selbst Aktiv“ statt, die bereits seit 2002 als Netzwerk behinderten Menschen in der SPD eine Stimme gab und sich für ihre Belange und Bedürfnisse einsetzt. „Das Recht behinderter Menschen auf Selbstbestimmung und Teilhabe in das gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken und hier immer wieder auch in die SPD hinein aufklärerisch zu wirken – diesen Auftrag verfolgen wir seit über zehn Jahren mit großem Erfolg. Unsere …

 

Selbst aktiv: Rückblick

Am 13. März 2002 wurde in Berlin das bundesweite Netzwerk behinderter Menschen in der SPD gegründet. Die Umsetzung der Projekte in den Ländern und Kommunen braucht die Beteiligung behinderter Menschen und engagierter SPD-Mitglieder auf allen Ebenen. In der Berliner SPD ist die Initiative frühzeitig aufgegriffen worden. Eingeladen sind alle SPD-Mitglieder mit einer Behinderung und SPD-Mitglieder ohne Behinderung, die sich engagieren wollen. Das Sozialgesetzbuch IX, die Neufassung des …

 

Wahlprogramm

Hier finden Sie das Wahlprogramm der Berliner SPD zur Wahl am 18. September:

 

 

Kontakt:

Rainer Michael Lehmann - E-Mail: zielgruppen.berlin@spd.de
Sieghardt Gummelt, E-Mail: Gummelt<at>gmx.de

Die AG Selbst Aktiv auf Facebook: https://www.facebook.com/AGSelbstAktivBerlin