Lambertin, Knut

Knut Lambertin

Knut Lambertin
 

geboren am 23. November 1970 in Köln-Nippes; wohnhaft in Berlin-Pankow; ledig, ein Kind

 

beruflicher Werdegang

  • 1984 bis 1996 Tätigkeiten in der Gastronomie, auf dem Bau, im Medienbereich und bei der Volkshochschule
  • 1993 Briefzusteller
  • 1995 bis 2003 Abgeordnetenmitarbeiter
  • 2003 bis 2005 Referent der SPD-Bundestagsfraktion
  • seit 2005 Referatsleiter Gesundheitspolitik beim Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes

 

ehrenamtlicher Werdegang

  • 1985 bis 1992 Schülerinnen- und Schülervertreter sowie Schülerinnen- und Schülerzeitungsmacher und Vertreter von jugendeigenen Zeitschriften
  • seit 1987 Mitglied der SPD
  • 1989 bis 2003 Jugendringe (Kölner Jugendring und Deutscher Bundesjugendring)
  • 1990 bis 1991 Beisitzer im Juso-Unterbezirksvorstand Köln
  • 1990 bis 2003 Kinder- und Jugendarbeit in der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken
  • seit 2010 Verwaltungsrat der AOK Nordost (Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern, dort Vertreter der Arbeitnehmer/Versicherten
  • 2010 bis 2015 Vorsitzender der SPD Abteilung Pankow-Süd
  • seit 2012 Vorsitzender des Kasseler Kreis – Forum sozialdemokratischer Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter e.V.
  • seit 2015 Kreisvorsitzender des SPD Kreis Pankow und Mitglied im Landesvorstand

 

weitere Mitgliedschaften

Arbeiter-Samariter-Bund, Arbeiterwohlfahrt, Deutscher Sozialrechtsverband, Förderkreis des Archivs der Arbeiterjugendbewegung, Forum Demokratische Linke 21, coop eG, Gesellschaft für Sozialen Fortschritt, GUV/FAKULTA, Kulturforum der SPD Nordost, PSD Bank Berlin-Brandenburg eG, Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik, Sozialverband VdK, Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Zeltlagerplatz Berlin-Heiligensee, Berliner Mietervein.

 

Kontakt

 

Stand: Mai 2017