AG Migration und Vielfalt: Projekt RuSiB (Russisch sprechende Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Berlin)

Projektgruppe "Russisch sprechende Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Berlin" (RuSiB)

Wer sind wir?

Wir sind Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sowie Sympathisantinnen und Sympathisanten der Sozialdemokratie, mit und ohne Migrationshintergrund. Wir vertreten und teilen die Werte und Prinzipien der Sozialdemokratie: Gleichstellung aller Menschen vor dem Gesetz, soziale Gerechtigkeit, Schutz der Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerrechte, einschließlich einer gerechten Arbeitsvergütung, Förderung von Frauen, Zugang zur qualifizierten Bildung und medizinischen Versorgung für alle, Unterstützung für Kinder und ältere Menschen, Verbesserung des ökologischen Umfeldes, persönliche Sicherheit für die Einwohnerinnen und Einwohner unseres Landes.

 

In Berlin leben über 200.000 Menschen mit postsowjetischem Migrationshintergrund, in der gesamten Bundesrepublik sind es über fünf Millionen. Sie haben viele Gemeinsamkeiten wie Sprache, Traditionen und Mentalität. Sie sind Teil der multikulturellen deutschen Gesellschaft.  Die Russischsprachigen leisten ihren Beitrag für sozialen Wohlstand und Lebensqualität in unserem Land. Allerdings ist die Teilnahme der Russischsprachigen am gesellschaftspolitischen Leben der Bundesrepublik noch zu gering. Wir finden, dass muss sich ändern! Die Sozialdemokratie hat Antworten auf viele Fragen!

 

Unsere Aufgaben und Ziele

- Stärkere Beteiligung der Russischsprachigen am gesellschaftspolitischen Leben. Jeder kann sich eine eigene Meinung bilden! Jede Bürgerin und jeder Bürger kann aktiv an Wahlen teilnehmen! 

- Aktivere Zusammenarbeit mit Organisationen aus der russischsprachigen Gemeinschaft. Gezielte Auseinandersetzung mit Schwierigkeiten und Problemen. Gemeinsam werden wir eine Lösung finden!

- Information über Schwierigkeiten und Probleme im Kreis der Russischsprachigen an SPD-Politikerinnen und Politiker. Unsere Politikerinnen und Politiker müssen mehr darüber wissen und guten Lösungen anstreben! 

 

Was schlagen wir vor?

- Wir sind bereit, thematische Veranstaltungen über die Gruppen der russischsprechenden Gemeinschaft, über das Rechtswesen, das Partei- und Wahlsystem der Bundesrepublik, über die sozialdemokratischen Antworten auf die Fragen der Gegenwart zu organisieren.

- Wir sind bereit, eine Expertise der Zielgruppe für die sozialdemokratischen Politikerinnen und Politiker zu erstellen sowie bei der Organisation des Wahlkampfes mitzuwirken und die langfristige Arbeit der SPD-Kandidatinnen, der Kandidaten und der Abgeordneten auf allen politischen Ebenen mit der russischsprechenden Bevölkerung in einem bestimmten Wahlkreis gezielt zu unterstützen.

 

Die Projektgruppe ist Teil der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt der Berliner SPD.

Unsere Projektgruppe ist für alle offen! Kein SPD-Parteibuch oder fehlende Russisch-Kenntnisse sind keine Hindernisse für die Mitarbeit!

Sprechen Sie uns an, stellen Sie Ihre Fragen, bringen Sie Ihre Ideen und Ihre Meinung mit! Nehmen Sie an unserer Arbeit teil!

 

Bitte melden Sie sich auf Deutsch oder auf Russisch unter

rusib@agmigration.spd-berlin.de   

 
Shanna Krugliakow, Leiterin im Bereich Kultur im Club Dialog e.V., Dmitri Stratievski, Leiter der RuSiB, Kirstin Fussan, Landesgeschäftsführerin der Berliner SPD
 

Neue Möglichkeiten des Bürgerengagements

Menschen mit und ohne Migrationshintergrund haben viele Möglichkeiten, sich in Berlin ehrenamtlich zu engagieren. Über neue Perspektiven im sozialen und poltischen Bereich für die russischsprachigen Berlinerinnen und Berliner ging es bei einer Diskussion am 12. November 2013 im Russischen Haus für …

 
Bürgerengagement: richtig und wichtig! Eine Veranstaltung im Russischen Haus.

Bürgerengagement: richtig und wichtig! Eine Veranstaltung im Russischen Haus.

Die Menschen mit und ohne Migrationshintergrund haben viele Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren. Eine neue Perspektive besteht heute für die Russischsprachigen im sozialen und poltischen Bereich. Darum ging es in einer Diskussion am 12. November im Russischen Haus für Wissenschaft und Kultur, organisiert vom Club Dialog e.V. und der Projektgruppe „Russischsprechende Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Berlin“ (RuSiB) in der LAG Migration und Vielfalt der Berliner SPD. …

 
Deutschland nach der Wahl
 
Deutschland nach der Wahl. Eine Informationsveranstaltung im Russischen Haus

Deutschland nach der Wahl. Eine Informationsveranstaltung im Russischen Haus

Die deutschsprachige Berichtserstattung zur Bundestagswahl 2013 war in manchen Hinsichten kompliziert und widersprüchlich. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung für Russischsprachige haben wir unsere Sichtweise angeboten. Dmitri Stratievski, Leiter der RuSiB in der LAG Migration und Vielfalt, …

 
Wahlverfahren und SPD-Programm auf Russisch. Eine Diskussion im Club Dialog e.V.
 
Wahlverfahren und SPD-Programm auf Russisch. Eine Diskussion im Club Dialog e.V.

Wahlverfahren und SPD-Programm auf Russisch. Eine Diskussion im Club Dialog e.V.

Bescheidene Deutschkenntnisse dürfen kein Grund für Diskriminierung als eine Wählerin oder ein Wähler sein! Die Menschen, die durch den sprachlichen Dschungel im Deutschen nicht ganz sicher kommen können, müssen eine Möglichkeit haben, vernünftig von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Auch …

 
Bürgerengagement
 
Elternbrunch „Migration, Bildung und soziale Gerechtigkeit“ bei MITRA e.V.

Elternbrunch „Migration, Bildung und soziale Gerechtigkeit“ bei MITRA e.V.

Am 20. August 2013 fand im Familienzentrum „Familien-RING“ in Steglitz eine von der Interkulturellen pädagogischen Gesellschaft MITRA e.V. (Berlin) organisierte Podiumsdiskussion zum Thema „Migration, Bildung und soziale Gerechtigkeit“ statt. Auf dem Podium waren Marina Burd, …

 
RuSiB Team beim Deutschlandfest
 
Wir beim SPD-Deutschlandfest

Wir beim SPD-Deutschlandfest

Die RuSiB konnte dem größten sozialdemokratischen Ereignis des Jahres, dem Deutschlandfest anlässlich des 150-jährigen Parteijubiläums, nicht gleichgültig gegenüberstehen. Am 17-18. August 2013 trugen Aktive aus sechs postsowjetischen Herkunftsländern mit einem eigenen Stand der Projektgruppe zur …

 
RuSiB bei den Deutsch-Russischen Festtage in Berlin-Karlshorst
 
RuSiB bei den Deutsch-Russischen Festtage in Berlin-Karlshorst

RuSiB bei den Deutsch-Russischen Festtage in Berlin-Karlshorst

Vom 14.-16.06.2013 fanden zum 7. Mal die Deutsch-Russischen Festtage in Berlin-Karlshorst statt, mit 300.000 Besucherinnen und Besuchern im Vorjahr eine der größten Berliner Open-Air-Veranstaltungen. Bisher waren politische Parteien auf dem Veranstaltungsgelände nicht vertreten, da das Fest einen …

 
v.l.n.r. Dmitri Stratievskii, Leiter der Projektgruppe, Aziz Bozkurt, Landesvorsitzender der Berliner SPD-LAG Migration und Vielfalt, Rainer-Michael Lehmann, MdA, integrationspolitischer Sprecher der Fraktion.
 

Projektgruppe für russischsprachige SPD-Mitglieder

Die AG Migration und Vielfalt hat eine neue Projektgruppe: Am 29. November 2012 trafen sich Interessierte zum ersten Treffen der „Russisch sprechenden Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Berlin“ (RuSiB) im Kurt-Schumacher-Haus. Mit dabei waren Farhard Dilmaghani, Staatssekretär für …