Severin Höhmann

Severin Höhmann

 

Geboren am 27.01.1972 in Coesfeld/Westfalen

Direktkandidat Wahlkreis 8 – Prenzlauer Berg (Kollwitzplatz, Kastanienallee, Winsviertel, Thälmannpark)

Mein Kiez und ich: Wandel und Beständigkeit – gute Eigenschaften bewahren und für Veränderung bereit sein. Das zeichnet Prenzlauer Berg aus, so will ich Politik für meinen Heimatkiez machen.

Seit fast 25 Jahren lebe ich im Prenzlauer Berg und habe den rasanten Wandel in unserem Bezirk unmittelbar miterlebt. Wo immer es ging, habe ich in dieser Zeit Veränderungen mitzugestalten versucht – als langjähriger Schulelternsprecher, als Mitglied in Nachbarschaftsinitiativen und einer Mietergenossenschaft oder zuletzt im Unterstützerkreis für die Flüchtlingsunterkunft in der Winsstraße. Mit meinen vielfältigen Erfahrungen aus diesen Jahren weiß ich, wie wichtig ein gemeinsames Gestalten der sich verändernden Stadt ist. Dafür braucht es das Engagement möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger – dafür braucht Prenzlauer Berg aber auch eine starke Stimme in der Berliner Landespolitik!

Ich will den Wahlkreis rund um Kastanienallee, Kollwitzplatz, Winsviertel und Thälmannpark mit der reichen Lebenserfahrung aus meinem gesellschaftlichem Engagement kraftvoll im Abgeordnetenhaus vertreten! Ich möchte erreichen, dass wir auch zukünftig in guter Nachbarschaft leben, dass Schulen, Kitas und Jugendeinrichtungen stärker ausgebaut werden, dass Fahrradverkehr endlich den Raum bekommt, der ihm zusteht, und ich will mich auch in Zukunft leidenschaftlich dafür einsetzen, dass niemand wegen steigender Mieten oder Immobilienspekulation aus unserem Kiez verdrängt wird.

Vor allem aber will ich all das gemeinsam mit den Menschen erreichen, mit denen ich seit über 20 Jahren in guter Verbundenheit lebe – mit meinen Nachbarinnen und Nachbarn aus dem südlichen Prenzlauer Berg. Mit denen, die schon immer hier wohnen genauso wie mit denen, die erst vor kurzem zugezogen sind.

 

Kurzbiographie:

geboren in Coesfeld/Westfalen,

verheiratet, drei Kinder (20, 18, und 16 Jahre alt)

 

1991  Abitur, Rudolf-Steiner-Schule Bochum (freie Waldorfschule), 1991-1992 Zivildienst in Lauterbach/Hessen, Einzelbetreuung eines Schwerstbehinderten, 1993-1999 Studium der Politikwissenschaft an der FU Berlin, Abschluss Diplom, 1994-1996 studentischer Mitarbeiter im Berliner Büro von Dr. Christof Tannert, MdEP, 1999-2002 Büroleiter im Wahlkreisbüro von Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, seit 2003 Mini-Job als Bürokraft im evangelischen Zionskirch-Kindergarten Berlin-Mitte, 2004-2008 Elternsprecher der Grundschule am Kollwitzplatz, 2003-2006 freiberufliche Tätigkeit als Berater für gemeinschaftliche Wohnprojekte, 2006-2011 Mitarbeiter im Wahlkreisbüro von Wolfgang Thierse, MdB, seit 2008 Elternsprecher der Helene-Haeusler-Schule, 2011 SPD-Direktkandidat bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus, 2012-2014 freiberufliche Tätigkeit als Projektentwickler und -betreuer für Baugruppen, seit 2014 Teilzeitbeschäftigung im Wahlkreisbüro von Nikolaus Karsten, MdA

 

Mitgliedschaften:

SPD, AWO, SGK, Johanniter Unfallhilfe, Sonnenblume – Verein zur Förderung behinderter Kinder e.V. (Vorstandsmitglied), FestLand – Verein zur Förderung des kulturellen Lebens in der Prignitz e.V. (Gründungsmitglied), Freundeskreis des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin e.V., SelbstBau Mietergenossenschaft Berlin eG, Rot-Weiss Essen e.V.


 

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.