Dr. Franziska Giffey

Dr. Franziska Giffey für Neukölln

Franziska Giffey

© Foto: Joachim Gern

 

Geboren am 3. Mai 1978 in Frankfurt/Oder. Sie kandidiert wieder für das Amt der Bezirksbürgermeisterin von Neukölln.

Mein Kiez und ich: „Neukölln macht glücklich – nicht immer, aber immer öfter.“

 

Mich für meinen Wahlkreis zu engagieren, mache ich, weil mir Neukölln am Herzen liegt, weil es gerade hier engagierte Menschen braucht, die sich den sozialen Problemen stellen und neue Entwicklungen möglich machen.

Es geht dabei nichts über das direkte Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern im echten Leben von Neukölln.

Wütend werde ich, wenn Leute ihren Müll einfach auf die Straße oder in unsere Grünanlagen werfen oder Hauswände beschmieren.

Lachen kann ich am besten mit meinem Sohn im Schwimmbad.

Was mir von ganzem Herzen wichtig ist: Dass jedes Kind in unserer Stadt und in unserem Land eine faire Chance bekommt – darauf, dass es seine Talente und sein Potential entfalten und frei und selbstbestimmt leben kann.

Sozialdemokratie in einem Wort ist für mich: Gerechtigkeit.

Was ich wahrscheinlich nie kapieren werde:  Wie manche Eltern ihre Kinder vernachlässigen oder misshandeln können.

Warum es wichtig ist, dass ich Ihre Stimme im Kiez bin:  Seit April 2015 bin ich Bezirksbürgermeisterin von Neukölln, nachdem ich zuvor fünf Jahre als Bezirksstadträtin und acht Jahre als Europabeauftragte für Neukölln arbeiten durfte. In dieser Zeit konnte ich bereits vieles auf den Weg bringen, um ein gutes Zusammenleben, bessere Bildungschancen, die Integration von Flüchtlingen, eine gute wirtschaftliche Entwicklung und eine soziale Stadt zu erreichen. Neukölln hat eine Menge Energie und Potential. Gemeinsam mit unseren Neuköllner Kandidatinnen und Kandidaten für das Abgeordnetenhaus von Berlin und die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung will ich weiter dafür arbeiten, dass Neukölln vorwärts kommt. Ich setze mich dafür ein, dass das Neuköllner Rathaus in guten Händen bleibt und mit Herz und Verstand geführt wird.

 

Kurzbiographie/ Mitgliedschaften:

Dr. Franziska Giffey
Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln
Leiterin der Abt. Finanzen und Wirtschaft
Kreisvorsitzende der SPD Neukölln

geboren am 3. Mai 1978 in Frankfurt/Oder
verheiratet, einen Sohn

Beruf: Dipl.-Verwaltungswirtin, Master of Arts und Doktorin der Politikwissenschaft

Franziska Giffey (geb. Süllke) wurde 1978 in Frankfurt/Oder geboren. Ihr Abitur legte sie im Jahr 1997 am „Werner-Seelenbinder-Gymnasium“ in Fürstenwalde/Spree ab. Nach dem Abitur nahm sie ein Lehramtsstudium mit den Fächern Englisch und Französisch an der Humboldt-Universität Berlin auf. Von 1998 bis 2001 absolvierte sie ein Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin (FHVR). Während des Studiums war sie im Jahr 2000 mehrere Monate als Mitarbeiterin im Büro des Bezirksbürgermeisters von Lewisham (Dave Sullivan, Labour Party) in London tätig.

Nach Beendigung ihres Studiums zur Diplom-Verwaltungswirtin arbeitete Franziska Giffey von 2001 bis 2002 im Büro des Bezirksbürgermeisters von Treptow-Köpenick (Klaus Ulbricht, SPD) in Berlin. Darauf folgend war sie von 2002 bis 2010 Europabeauftragte des Berliner Bezirks Neukölln.

Neben ihrer Tätigkeit als Europabeauftragte absolvierte Franziska Giffey von 2003 bis 2005 ein Studium zum Master of Arts (M.A.) für Europäisches Verwaltungsmanagement an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin (FHVR). 2003 war sie darüber hinaus Mitarbeiterin bei der Vertretung des Landes Berlin bei der Europäischen Union in Brüssel und im Jahr 2005 Mitarbeiterin bei der Parlamentarischen Versammlung des Europarates in Straßburg. Zwischen 2004 und 2009 war sie außerdem als Dozentin für EU-Fundraising, EU-Beihilferecht, EU-Förderprogramme und Europäisches Projektmanagement an der Verwaltungsakademie Berlin, an der Akademie für öffentliche Verwaltung des Freistaates Sachsen, beim Studieninstitut des Landes Niedersachsen, beim Zentralen Fortbildungsinstitut des Hessischen Ministeriums des Innern, beim Kommunalen Studieninstitut Mecklenburg-Vorpommern, an der European School of Governance Berlin und an der Akademie des Deutschen Beamtenbundes (dbb Akademie) tätig.

Von 2005 bis 2009 absolvierte Franziska Giffey ein Promotionsstudium im Bereich Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin.

Ihre Dissertation verfasste sie zum Thema: „Europas Weg zum Bürger – Die Politik der Europäischen Kommission zur Beteiligung der Zivilgesellschaft“. 2010 wurde sie an der Freien Universität Berlin zum Dr. rer. pol. promoviert.

Vom 1. September 2010 bis zum 15. April 2015 war Franziska Giffey Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport des Bezirks Neukölln von Berlin. Am 15. April 2015 wurde sie von der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln zur Bürgermeisterin des Bezirkes Berlin-Neukölln gewählt. Als Bezirksbürgermeisterin ist sie seither zugleich Leiterin der Abteilung Finanzen und Wirtschaft.

Franziska Giffey trat 2007 der SPD bei und ist Ortsvereinsmitglied der SPD Hermannstraße (5. Abteilung des Kreisverbandes der SPD Neukölln). Am 9. Mai 2014 wurde sie, nachdem sie die Funktionen der Kreiskassiererin und der stellvertretenden Kreisvorsitzenden innehatte, zur Kreisvorsitzenden der SPD Neukölln gewählt.

 

Mitgliedschaften

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Ortsvereinsmitglied der SPD Hermannstraße (5. Abteilung der SPD Neukölln)
Arbeiterwohlfahrt (AWO) Berlin (Kreisverband Südost e.V.)
Freunde und Förderer Schloss Britz e.V.
Freundeskreis der Musikschule Paul Hindemith e.V.
Förderverein der Jugendverkehrsschulen Neukölln e.V.
Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
Europa-Union Deutschland e.V.
Lions Club Berlin Glienicker Brücke

 

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.