ASF Berlin Brunch

02.02.2019

Frauen*politischer Brunch der ASF Berlin

02.02.2019, 11:00 - 14:00
Veranstalter: ASF Berlin

Frauengesundheit und Menstruation: "Die Periode ist kein Luxus!" Frauen*politischer Brunch der ASF Berlin am 02.02.2019

 

Email:

Liebe Frauen,

am 02.02.2019 werden wir als ASF Berlin zum ersten Mal unseren Frauen*politischen Brunch veranstalten. Dabei werden wir uns mit folgendem Thema beschäftigen: Frauengesundheit und Menstruation: "Die Periode ist kein Luxus!"

Wir haben dazu folgende Referentinnen eingeladen:

Nanna-Josephine Roloff, SPD Hamburg

Danielle Keiser, CEO & Executive Director, Menstrual Health Hub

 

Der Brunch wird stattfinden:

Von: 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Im Kurt-Schumacher-Haus, Erika-Heß-Saal, Müllerstraße 163, 13353 Berlin;

 

Zum Thema:

In Deutschland gibt es zwei unterschiedliche Mehrwertsteuersätze: Den generellen Satz von 19% und den ermäßigten von 7%. Der ermäßigte Steuersatz gilt für Grundnahrungsmittel und andere Dinge des täglichen Bedarfs. Damenhygieneartikel, also Tampons und Binden, fallen nach dieser Einteilung unter die Kategorie "Luxusartikel", da sie mit 19% besteuert werden. Wie aber soll Frau ihre Periode vermeiden? Die hohe Besteuerung von Tampons und Binden stellt eine fiskalische Diskriminierung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts dar.

Unsere Genossin Nanna-Josephine Roloff aus Hamburg hat deshalb eine Petition ins Leben gerufen: "Die Periode ist kein Luxus - senken Sie die Tamponsteuer!"

Die Petition findet Ihr unter folgendem Link:

https://www.change.org/p/die-periode-ist-kein-luxus-senken-sie-die-tamponsteuer-starkwatzinger-bmfsfj

Nanna wird zum Brunch zu uns nach Berlin kommen und uns in der Sitzung rund um das Thema informieren.

Diskriminierung findet dabei nicht nur bei der Besteuerung von Hygieneartikeln statt. Frauen menstruieren. Eigentlich das Normalste der Welt. Und doch ist es den meisten Frauen unangenehm darüber zu reden. Menstruation ist in Deutschland nach wie vor ein Tabuthema. Hersteller von Monatshygieneprodukten wählen in den Medien sterile Bilder mit blauen Flüssigkeiten, anstatt die Monatsblutung auch visuell zu kommunizieren. Darüber hinaus steht Frauengesundheit nicht im Fokus der medizinischen Forschung und Weiterentwicklung.

Um dies zu ändern hat Danielle Keiser das Menstrual Health Hub gegründet. Danielle ist CEO & Executive Director und möchte zusammen mit ihrem Team das Thema Frauengesundheit weltweit mehr in den Fokus rücken und Menschen verbinden die einen Beitrag dazu leisten. Danielle wird über ihre Arbeit und die Ziele und Ansätze des Menstrual Health Hub berichten.

Kurt-Schumacher-Haus (Erika-Heß-Saal)
Müllerstr. 163
13353 Berlin
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.