18-05-02 Kulturforum Wedding-Lesung2

Cover "Mischpoke"
 
 
02.05.2018

Mit Marcia Zuckermann zum Sparrplatz

Lesung
02.05.2018, 19:00
Veranstalter: Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie

Die zweite "Wedding-Lesung":
Mittwoch, 2. Mai 2018, 19.00 Uhr, Galerie im Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin

 

In „Mischpoke“ erzählt Marcia Zuckermann über vier Generationen die turbulente Geschichte der Kohanims, einer alten jüdischen Familie aus Westpreußen.  Die sieben Töchter von Samuel und Mindel Kohanim gehen sehr unterschiedliche Lebenswege.  Tochter Franzi  führt er ins „Nachtjacken-Viertel“, zum Sparrplatz, im „roten Wedding“.  Der liebevoll erzählte  Familienroman blickt in unterschiedliche Milieus, er spiegelt deutsche Geschichte wider, mit Hoffnung und Kampf, Verfolgung und Widerstand. Es ist eine spannende Geschichte, voller Witz, Selbstironie und Tragik. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht einer Nachfahrin der Kohanims, der die Justiz die Unterstützung einer Geflüchteten vorwirft.  „Mischpoke“ wird jetzt als TV-Mehrteiler verfilmt.

Marcia Zuckermann wurde 1947 in Ostberlin geboren. Ihr jüdischer Vater überlebte den Holocaust als poli­tischer Gefangener im KZ Buchenwald, ihre protestan­tische Mutter war als Kommunistin im Widerstand aktiv. 1958 musste die Familie die DDR als Dissidenten verlas­sen.

Eine Einführung in die Zeit gibt Bernd Schimmler, Vorsitzender des Weddinger Heimatvereins.  Die Sängerin Tania Alon trägt im Rahmenprogramm  ihre wiederentdeckten jiddischen Frauen- und Widerstandslieder vor.

 

Anmeldungen bitte im Formular rechts auf dieser Seite

Eine Leseprobe finden Sie hier: https://www.fva.de/Buecher/Mischpoke.html

Galerie im Kurt-Schumacher-Haus
Müllerstr. 163
13353 Berlin
 

Anmeldung

Ja, ich möchte für diese Veranstaltung verbindlich buchen: