Fachausschuss I - Internationale Politik, Frieden und Entwicklung Sozialdemokratische Partei Deutschlands

28.02.2018

Sitzung des Fachausschuss I - Internationale Politik, Frieden und Entwicklung

28.02.2018, 19:00
Veranstalter: Fachausschuss I - Internationale Politik, Frieden und Entwicklung

 

Chinas neue Seidenstraße – Nachhaltiger Entwicklungsweg oder Chinas Griff nach mehr Einfluss in der Weltpolitik?

Seit 2013 baut China seine globale Stellung durch Infrastrukturinvestitionen in Asien, Europa und Afrika aus. Es hat unter der „Belt and Road Initiative“ neue Finanzierungsinstrumente geschaffen, die die Entwicklungsländer aus der Vorherrschaft westlicher Geberinstitutionen befreien sollen, verspricht chinesische Investitionen und bietet nicht zuletzt sich selber als ein neues Entwicklungsmodell an,  das nachhaltig und frei von westlicher Bevormundung sein soll. Gleichzeitig baut es seine ersten Militärbasen in Übersee, nimmt aktiv an UN-Friedensmissionen teil und erhöht seine militärische Reichweite durch den Bau von Flugzeugträgergruppen. Während die USA sich aus großen Teilen der Welt zurückziehen und die EU mit sich selber beschäftigt ist, bietet China mit seinen eigenen Formaten wie dem BRICS - Gipfel oder seiner neuen Präsenz in etablierten Institutionen sich selber als neuen verantwortlichen Akteur in der Weltpolitik an.

Wenn chinesische Technologie-Firmen anfangen, digitale Entwicklung mitzubestimmen, Putschisten in Zimbabwe sich angeblich beim Großinvestor China rückversichern und mit dem „16+1“ - Format China auch erstmals innerhalb der EU eigenen Strukturen aufbaut, stellt sich die Frage, was Chinas Neue Seidenstraße für Deutschland und Europa bedeutet. Bisher haben besonders Deutschland und Frankreich sich für eine Mitarbeit an der Initiative entschieden. Beide sehen in einer Kooperation nicht nur wirtschaftliche, sondern auch politische Chancen. Was aber bedeutet Chinas neuer Aktivismus langfristig für die westlichen Demokratien, die deutsche Wirtschaft und die globale Entwicklung? Welche Antworten kann und muss die Sozialdemokratie hierauf finden?

 

 

Darüber diskutieren mit uns:

Felix Heiduk                      Research Division Asia, Stiftung Wissenschaft und Politik

Daniel Krahl                      Stellv. Sprecher, SPD Fachausschuss I

Jacopo Pepe                     Associate Fellow, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.

Ferdinand Schaff             Referent Internationale Märkte, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.

 

 

Wir freuen uns auf Deine/Ihre Teilnahme. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Mit solidarischen Grüßen

Rathaus Tiergarten
Mathilde-Jacob-Platz 1
10551 Berlin
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.