2290 Neumitglieder

2.290 Neueintritte seit 1. Januar 2018

Mitglieder mit SPD-Fahnen

© SPD Berlin

 

Seit dem 1. Januar 2018 sind 2.290 Mitglieder in die SPD Berlin eingetreten. Die SPD Berlin verzeichnet damit 20.904 Mitglieder (wohnhaft in Berlin) und erreicht damit den höchsten Mitgliederbestand seit zwanzig Jahren. Hinzu kommen noch 675 Mitglieder, die im Berliner SPD-Landesverband organisiert sind und im Ausland leben. Insgesamt sind nun 21.579 Mitglieder in der Berliner SPD organisiert.

Dazu der Landesvorsitzende der Berliner SPD Michael Müller: „Ich freue mich sehr über die hohe Zahl der neuen Mitglieder – sie setzen ein Zeichen für eine starke und lebendige Demokratie. Ich lade dazu ein, sich auch nach dem Mitgliedervotum weiter gemeinsam zu engagieren. Die Berliner SPD ist sehr diskussionsfreudig und wir werden auch zukünftig eine Menge zu entscheiden haben.“

In der SPD Berlin gibt es auf allen Ebenen wie in den Abteilungen vor Ort sowie in den zahlreichen Arbeitsgemeinschaften und Fachausschüssen ein breites Spektrum an Beteiligungsmöglichkeiten.

Bereits im gesamten Jahr 2017 verzeichnete die SPD Berlin 2.124 Neumitglieder. Hier sorgten die Ernennung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten und die Bundestagswahlen für einen spürbaren Anstieg der Eintritte.

 

Aktuelles

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.