Kultur-Newsletter | September 2016 Extra

  • Offener Brief der Berliner Kunst zur Abgeordnetenhauswahl 2016

    In einem Offenen Brief beziehen Berliner Künstlerinnen und Künstler Position gegen den politischen Rechtspopulismus. Zu den UnterzeichnerInnen gehören u.a. die Mitglieder des Rats für die Künste, Regisseur Jürgen Flimm, Thomas Ostermeier…

     
  • Berlin ist bunt - Aufruf für die Berliner Kultur

    Unter dem Motto "Berlin ist bunt!" haben die ehemalige Bundestagsabgeordnete und Kulturpolitikerin Petra Merkel und Thomas Hennig einen Aufruf für die Berliner Kultur veröffentlicht. Der Aufruf im Wortlaut:

     

    Gerade die Kunst- und…

     
  • 16. September, 17 Uhr, Winterfeldtplatz: Kundgebung zur Wahl

    Kundgebung zur Wahl
     

    Die Berliner SPD lädt am Freitag ab 17 Uhr zu einer Kundgebung auf dem Winterfeldtplatz. Es sprechen Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier.. Die…

     
  • 21. September:

    Forum Netzpolitik: Führt die Datengesellschaft zu einer diskriminierenden Gesellschaft?

    Daten spielen in unserem alltäglichen Leben eine immer größere Rolle. Wenn wir einen Kredit beantragen werden wir durch Daten beurteilt. Wenn wir in ein Land einreisen wollen, werden wir durch Daten überprüft. Die Polizei setzt Daten verstärkt ein,…

     
  • 28. September:

    Buchvorstellung mit Winfried Sühlo und Peter Brandt

    Cover Der rote Koffer
     

    Wenige Tage vor dem Tag der Deutschen Einheit laden das Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie und die Historische Kommission der Berliner SPD gemeinsam zu einer spannenden deutschlandpolitischen Lesung und Diskussion ein.  Im Gespräch mit…

     
  • Wahlprüfsteine zum Kulturbereich

    Die Berliner SPD hat die von ihr beantworteten Wahlpüfsteine online gestellt. Eine ganze Reihe von Fragen betreffen den Kulturbereich. Hier sind die Antworten:

    Deutscher Bibliotheksverband

    Sollte es in Berlin ein Bibliotheksgesetz geben? Wie…

     
  • bis 30. September:

    Kaliningrad: Fotos als Zeugnisse des Wandels

    Dmitry Vyshemirsky
     

    In der Ausstellung "Königsberg-Kaliningrad" des August Bebel Instituts sind noch bis zum 30. September Fotografien von Dmitry Vyshemirsky zu sehen.

    Die Arbeiten zeigen den Wechsel von Epochen und Ideologien: Deutschland - Sowjetunion - Russland.…

     
  • bis 2. Oktober:

    Uranium Film Festival mit Fotoausstellung

    Am 26. April 1986, kurz nach Mitternacht um 01.24 Uhr ereignete sich die schlimmste Atomkraftwerkskatastrophe der Neuzeit. Der Reaktor Nummer vier des Kernkraftwerks von Tschernobyl in der ehemaligen Sowjetunion explodierte. Die Explosion…

     
  • "Begegnungen nehmen Ängste"

    Filmabend für ein weltoffenes Berlin
     

    „Haltung zeigen!“ Diesen Aufruf erneuerte SPD-Spitzenkandidat Michael Müller beim Filmabend „Für ein weltoffenes Berlin" im Kino Babylon. Bevor der Film „Wir sind jung. Wir sind stark.“ anlief, der die ausländerfeindlichen Übergriffe  von…

     
  • Kulturempfang mit Michael Müller

    Michael Müller, Thorsten Schäfer-Gümbel
     

    Im Studio des Künstlers Olafur Eliasson am Pfefferberg kam am 27. August viel Prominenz aus Kunst und Kultur zusammen. Eingeladen zum Kulturempfang mit Michael Müller hatten das Bundeskulturforum, das Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie…

     
  • Ein Angebot der Freien Volksbühne für alle SPD-Mitglieder

    © Ulrich Horb

     

    Die Freie Volksbühne macht allen SPD-Mitgliedern ein besonderes Angebot: Sie können ein Jahr ohne den üblichen Jahresbeitrag austesten, was eine moderne Besucherorganisation leistet.

    Im Berliner Volksblatt vom 23. März 1890 rief der Schriftsteller…

     
  • Partei Wahl 2011 1.HR ARD 1. HR…
     

PDF-Version

Eine PDF-Version dieses Newsletters finden Sie hier (PDF-Dokument).

 

Newsletter

Kultur in Berlin: Tipps und Hinweise der BERLINER STIMME, des vorwärtsBerlin und des Kulturforums Stadt Berlin der Sozialdemokratie.

Mit herzlichen Grüßen
Brigitte Lange; Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie

Ulrich Horb, Berliner Stimme / vorwärts Berlin

 

 

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.