Genossenschaftlich wohnen heißt günstig und sicher wohnen

Die SGK Berlin und der AK Bau der SPD Friedrichshain-Kreuzberg SPD laden herzlich ein:

Genossenschaftlich wohnen heißt günstig und sicher wohnen

Diskussionsveranstaltung zur Verbesserung der Rahmenbedingungen
des genossenschaftlichen Wohnungsneubaus in Berlin.

Mit

- Dr. Frank Nägele, Staatssekretär für Verwaltungs- und Infrastrukturmodernisierung Berlin

- Klaus Mindrup, Mitglied des Deutschen Bundestages, SPD Pankow

- Frank Bielka, Berater BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen

- Ulf Heitmann, Sprecher des Bündnisses Junger Genossenschaften Berlin

Moderation: Hannah Sophie Lupper, SPD Friedrichshain-Kreuzberg

Begrüßung:

- Rona Tietje, stellvertretende Vorsitzende der SGK Berlin, SPD-Bezirksstadträtin in Pankow

- Volker Härtig, Vorsitzender des AK Bau der SPD Friedrichshain-Kreuzberg

Montag, 6. Mai 2019 um 19:30 Uhr im Willy-Brandt-Haus

Raum 138, Wilhelmstraße 141, 10963 Berlin (U-Bahn Hallesches Tor)

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich hier im Flyer (PDF-Dokument, 52.8 KB).

Eine vorherige Anmeldung ist aufgrund der Zugangskontrollen zum Willy-Brandt-Haus erforderlich. Bitte per Mail an info@sgk-berlin.de oder telefonisch unter 030 / 46 92 - 134 (AB). Haben Sie bitte auch etwas dabei, womit Sie sich ggf. ausweisen können (Ausweis, Führerschein, Pass odgl.).

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.