Winde, Stefanie

Geschichte: Personen L-Z

Stefanie Winde

Porträt Stefanie Winde
 

geb. 14.09.1967 in Bad Hersfeld

aufgewachsen in Berlin
-1987 Abitur an der Beethoven-Oberschule/Gymnasium (Lankwitz)
-1987 – 1993 Studium an der TU Berlin (Geschichte und Deutsch, Lehramt/Studienrätin)


-seit 1990 diverse Tätigkeiten im Bereich Veranstaltungsorganisation
-1990 – 1993 Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung
-1993 1. Wissenschaftliches Staatsexamen
-1993 (Nov.) – 1996 (Jan.): Referendariat an der Friedrich-Ebert-Oberschule/Gymnasium (Wilmersdorf)
-1996 2. Wissenschaftliches Staatsexamen
-1996 – 1997 Lehrerin / Organisatorin Bereich Deutsch als Fremdsprache am Weiterbildungszentrum und -Sprachenzentrum der Universität Oulu (Nordfinnland)
-1997 Honorartätigkeit bei der Schering AG im Bereich Kongressorganisation
-1998 Gründung einer Veranstaltungs-, Kongress- und PR-Agentur
-seit 1998 Führung der Firma eventation Veranstaltungen . Public Relations e.K.: Organisation und Durchführung von nationalen und internationalen Kongressen und Veranstaltungen in Deutschland und in verschiedenen europäischen Städten

November 2006 bis Juli 2010 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, Ausschüsse: Europa- und Bundesangelegenheiten, Medien, Berlin-Brandenburg; Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz sowie Unterausschuss Datenschutz

seit August 2010 Leiterin der Unternehmenskommunikation der Berliner Universitätsklinik Charité

 

Politische Arbeit:
-1989 Eintritt in die SPD
-Kreis- und Landesdelegierte
-seit 1999 Vorsitzende der Abteilung Südost (Charlottenburg-Wilmersdorf)
-Mitglied des Kreisvorstandes

 

Mitgliedschaften:
-Friedrich-Ebert-Stiftung
-BUND
-Aktion fortschrittliche Politik e.V. (afp)
-Arbeitersamariterbund (ASB)
-Johanniter Unfallhilfe Berlin
-Deutsch-Finnische Gesellschaft