Hertlein, Jutta

Geschichte: Personen A-K

Jutta Hertlein

porträt Jutta Hertlein
 

geb. 25. Dezember 1939  in Berlin

Familie/Kinder/Religion:

verheiratet, 2 erw. Kinder, evang.

wichtige Stationen:
8 Schuljahre in B-Friedrichshain, Flucht, Abitur 1959 in NRW, Studium und Zeitungsvolontariat in Heidelberg
Seit 1965 wieder in Berlin
1980-1984 FU-Studiengang Weiterbildung für Journalisten, Abschluss Lic.rer.pub.
1977-2000 Redakteurin bei "test", später freiberuflich

seit 1976 Mitglied der SPD
verschiedene Funktionen in der Partei, u.a Kreisdelegierte und stellvertretende Abteilungsvorsitzende
1985-89 und 1992-95 Bürgerdeputierte in Steglitz (Volksbildung)
1989-92 Bezirksverordnetenversammlung Steglitz, stellvertretende Fraktionsvorsitzende
bis Ende 1995 Beisitzerin im Ausschuss für Kriegsdienstverweigerung
1995-99 Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin und von 29.11.2001 - 2006 (Bezirk: Steglitz-Zehlendorf / Wahlkreis: 3 Lichterfelde, Mitgl. Ausschuss für Stadtentwicklung und Umweltschutz,  Petitionsausschuss, Unterausschuss Datenschutz)

Mitglied bei der AWO (E), SGK (E), Deutscher Journalistenverband Berlin (Bundesdelegierte), ADFC

(Lebens) Motto:
"Fürr Demmokratie muss man was tun, nicht von sälbär Käse kommt auf Makkaroni" (Italienisch-schweizerischer Führer durch das Berner Parlament auf meiner ersten Dienstreise)

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.