Vereinigungsparteitag - Das Protokoll

Vereinigungsparteitag - Das Protokoll

Protokoll des SPD-Landesparteitags vom 15.9.90
„Vereinigungsparteitag" der Berliner SPD
Sonnabend. 15.9.1990, Messehallen am Funkturm, Halle 15.2

Wahl des Präsidiums:
Per Akklamation wurden gewählt:
Manfred Becker. Willi-Fred Boheim, Otto Edel, Michael Elze, Siegrun Klemmer, Ursula Leyk, Bettina Michalski, Karlheinz Nolte, Silvia Pickert, Peter Schallock, Bernd Schimmler
Wahl der Mandatsprüfungskommission:
Per Akklamation wurden gewählt: 
Jutta Kraeusel (Mitte). Rosa Hoffmann (Tiergarten), Ute Damske (Wedding), Johanna Henke (Prenzlauer Berg), Gerlinde Schermer (Friedrichshain), Hannelore Besser (Kreuzberg). Jürgen Kopschinski (Sprecher, Chartottenburg), Daniel Buchholz (Spandau), Berthold KIeßmann (Wilmersdorf), Klaus-Peter Kisker (Zehlendorf). Karl-Heinz Niedermeyer (Schöneberg). Margret Heuer (Steglitz). Gabriele Kruse (Tempelhof). Andre Wilksch (Neukölln), Bernd Hetlinger (Treptow), Udo Weinert (Köpenick), Uwe Retzlaff (Lichtenberg), Daniel Nikodem (Weißensee), Rüdiger Heckel (Pankow), Heidemarie Darkow (Reinickendorf), Hans-Joachim Jecke (Hellersdorf). Wolfgang Portisch (Hohenschönhausen), Marlen Roder (Marzahn)
Wahl der Wahlkommission:
Per Akklamation wurden gewählt:
Ingrid Moebius (Mitte), Anja Cent (Tiergarten). Manfred Neuhaus (Wedding), Gerhard Winkler (Prenzlaüer Berg), Daniel Kräger (Friedrichshain). Hannelore Rath-Kohl (Kreuzberg), Manfred Otto (Chariottenburg), Sigrid Knaak (Spandau), Constanze Röder (Wilmersdorf), Gerlinde Bemsdorf (Zehlendorf), Mechthild Rawert (Sprecherin, Schöneberg), Lutz Außerfeld (Steglitz). Andrea Kühnemann (Tempelhof), Sibylle Heberle (Neukölln), Joachim Schulz (Treptow), Jutta Dietrich (Köpenick), Peter Haase (Lichtenberg), Werner Malion (Weißensee), Walter Förster (Pankow), Gunar Wolff (Reinickendorf). Horst Schier (Hellersdorf), Manfred Neumann (Hohenschönhausen), Sebastian Fischer (Marzahn)

Wahl der Antragskommission:
Per Akklamation wurden gewählt:
Volker Hobrack (Mitte), Gerhard Bubel (Tiergarten), Christian Hanke (Wedding), Frank Henke (Prenzlauer Berg), Steffen Henneberger (Friedrichshain), Agnes Detert (Kreuzberg), Gabriele Koormann (Charlottenburg), Jörg Grigoleit (Spandau), Andreas Stephan (Wilmersdorf). Burkhard Zimmemann (Zehlendorf), Lydia Emming (Schöneberg), Wolfgang Patrunke (Steglitz), Manfred Christian (Tempelhof), Andreas Knuth (Neukölln). Helmut Fechner (Treptow), Hartwig Studemundt (Köpenick), Dietrich Wünsch (Lichtenberg), Wölfgang Freydank (Weißensee), Joachim Schmidt (Pankow), Wolfgang Brennecke (Reinickendorf), Frank üblich (Hellersdorf), Joachim Kemnitz (Hohenschönhausen), Dieter Dürre (Marzahn)
Bericht der Mandatsprüfungskommission:
Von 320 gewählten Delegierten sind 285 anwesend, 10 entschuldigt und 25 unentschuldigt. Die erforderliche 2/3-Mehrheit zur Statutenänderung liegt bei 214 Stimmen.
Abstimmung zur Statutenänderung:
West: 223 abgegebene Stimmen, alle gültig, Ja: 207, Nein: 12, Enth.: 4 Ost: 54 abgegebene Stimmen, alle gültig, Ja: 49,Nein: 2, Enth.: 3 Damit ist der Statutenänderungsantrag angenommen.
Wahl eines Landesvorsitzenden:
Einziger Kandidat ist Walter Momper.
West: 229 abgegebene Stimmen, Alle gültig, Ja: 180, Nein: 39, Enth.: 10 Ost: 60 abgegebene Stimmen, Alle gültig, Ja: 54, Nein: 3, Enth.: 3
Wahl von 6 Stv. Vorsitzenden:
West:
230 abgegebeneStimmen, 3 ungültig Auf die Kandidaten entfielen:
Christine Bergmann 216, Marianne Brinkmeier 157, Monika Buttgereit 144, Klaus Böger 136, Thomas Krüger 201, Hans-Georg Lorenz 191
Ost: 61 abgegebene Stimmen, 4 ungültig Auf die Kandidaten entfielen:
Christine Bergmann 51, Marianne Brinkmeier 49, Monika Buttgereit 36, Klaus Böger 49. Thomas Krüger 51, Hans-Georg Lorenz 50,               
Wahl eines Landesgeschäftsführers:
EinzigerKandidat ist Reinhart Roß.
West: 207 abgegebene Stimmen, Alle gültig, Ja: 172. Nein: 23, Enth.: 12 Ost: 58 abgegebene Stimmen, Alle gültig, Ja: 43, Nein: 5, Enth.: 10
Wahl eines Landeskassierers:
Einziger Kandidat ist Klaus-Uwe Benneter. West: 218 abgegebene Stimmen, Alle gültig. Ja: 122, Nein: 91, Enth.: 5 Ost: 55 abgegebene Stimmen, Alle gültig, Ja: 33, Nein: 18, Enth.: 4 Wahl von sechzehn Beisitzer/innen in den Landesvorstand:
West: 220 abgegebene Stimmen, 218 gültig. Auf die Kandidaten entfielen:
Sabine Brünig 139. Ingrid Holzhüter 171, Eva Kunz 146, Ursula Leyk 126, Anne-Kathrin Pauk 191, Renate Rennebach 141, Geriinde Schermer 163, Doris
Schneider 136, Manfred Becker 143. Otto Edel 140, Knut Herbst 174. Ehrhart Körting 171, Jürgen Lüdtke 126, Kurt Neumann 130. Jörg Richter 128, Merih
Ünel196
Ost: 58 abgegebene Stimmen, 55 gültig. Auf die Kandidaten entfielen:
Sabine Brünig 42. Ingrid Holzhüter 40, Eva Kunz 31, Ursula Leyk 37, Anne-Kathrin Pauk 33, Renate Rennebach 39, Gerlinde Schermer 44, Doris Schneider 44, Manfred Becker 37, Otto Edel 47, Knut Herbst 42, Ehrhart Körting 35, Jürgen Lüdtke 35. Kurt Neumann 37, Jörg Richter 47, Merih Ünel 49
Nominierungen für die Zuwahlen zum Parteivorstand:
Per Akklamation wurden nominiert:
Angelika Barbe bei einigen Gegenstimmen
Stefan Hilsberg bei 13 Gegenstimmen und 28 Enthaltungen
Tino Schwierzina bei 1 Gegenstimme und 8 Enthaltungen
Beschlussfassung zur Entschließung zur Wiederherstellung der Einheit der
Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Berlin:
Per Akklamation bei 2 Gegenstimmen angenommen.

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.