Pressemitteilungen des Fachausschusses

Pressemitteilungen des Fachausschusses

Fachausschuss Mobilität: Tegel gut anbinden

7. Januar 2016

Der Vorstand des Fachausschusses Mobilität der SPD Berlin hat für die Nachnutzung des Flughafengeländes Tegel ein ÖPNV-Konzept vorgelegt, um eine zukunftsorientierte, bedarfsgerechte Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr für den Standort zu gewährleisten. Dieses Konzept wird als Alternative zum „Masterplan TXL“ von 2013 verstanden.
„Mit ca. 5.000 Studien- und 15.000 Arbeitsplätzen sowie Wohnungen für mindestens 6.000 Menschen muss Tegel von vornherein gut mit dem ÖPNV erreichbar sein, damit der PKW-Verkehr dauerhaft so gering wie möglich bleibt", erläuterte die Fachausschuss-Vorsitzende Sybille Uken. "Mit unserem Vorschlag zeigen wir auf, wie Tegel und das Umfeld besser mit dem öffentlichen Verkehr verbunden werden können, und wie auch eine gute ÖPNV-Verbindung des Märkischen Viertel möglich ist. Das alles ist mit der bisher bekannten Planung für die Nachnutzung von Tegel nicht gewährleistet.“
Da Berlin rasant wächst und immer weiter verdichtet wird, sieht der Vorstand des Fachausschusses Mobilität darin eine Chance, in diesem neu zu entwickelnden Quartier die hohe Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum, modernen ÖPNV, gute Erreichbarkeit sowie Klima- und Lärmminderungsziele optimal miteinander zu verknüpfen und weitgehend PKW-freie Mobilität möglich zu machen.
Die Straßenbahn ist dabei für den Vorstand des Fachausschusses Mobilität das ÖPNV-Verkehrsmittel der Zukunft. Nicht nur wegen der geringeren Investitionskosten, die bei ca. 10 Mio € pro Straßenbahnkilometer liegen, während ein U-Bahn-Kilometer dagegen ca. 150 Mio € kostet.
Uken: „Die Straßenbahn für den Ausbau des ÖPNV-Netzes in ganz Berlin gut geeignet. Als ein sehr wirtschaftliches, umwelt- und stadtverträgliches Verkehrsmittel ist sie für den Fahrgast viel attraktiver als der häufig im Stau stehende Bus. Sie hat ein größeres Fassungsvermögen und ist barrierefrei. Mit ihr können auch bewegungseingeschränkte Bürgerinnen und Bürger und Kinderwagen viel besser transportiert werden. Und deshalb ist sie auch das ideale Verkehrsmittel für den ehemaligen Flughafen Tegel und das Umfeld.“
Ende Februar 2016 werden der Vorstand und die AG Tram des Fachausschusses Mobilität ihr Positionspapier „Straßenbahn in Berlin 2030 plus - Zukunft der Straßenbahn in der Hauptstadt“ präsentieren.

Das Konzept zum Download (PDF-Dokument, 2.1 MB)

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.