Pressemitteilung: PM: Aufruf gegen die jährliche antisemitische Al-Quds-Demonstration

PM: Aufruf gegen die jährliche antisemitische Al-Quds-Demonstration

Pressemitteilung vom Donnerstag, 30. Juni 2016

Am 2. Juli werden erneut antisemitische und israelfeindliche Gruppierungen die Al-Quds-Demonstration auf dem Kurfürstendamm durchführen. Jährlich wird in ihr unverhohlen zur Vernichtung Israels aufgerufen und deutliche judenfeindliche Aussagen getätigt. Dazu erklärt Daniela Kaya, Landesvorsitzende der AG Migration und Vielfalt in der SPD Berlin:

„Im Herzen unserer Stadt wird am Samstag ungehemmter Antisemitismus verbreitet. Dieser unverhohlene Hass und die Vernichtungswut treten nicht nur zur antisemitischen Al-Quds-Demonstration zu Tage. Antisemitismus begegnet unseren jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Alltag, aus der Mitte der Berliner Stadtgesellschaft heraus. Wir rufen daher dazu auf, dem Antisemitismus eine Absage zu erteilen und für ein offenes und solidarisches Berlin Gesicht zu zeigen.“

Mit Blick auf die starke Bedrohung der jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Al-Quds-Demonstration erklärt Michael Groys, Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstandes der AG Migration und Vielfalt in der SPD Berlin:

„Die Berliner Polizei und der Innensenator Henkel (CDU) müssen den jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern garantieren können, die drei anliegenden Synagogen angstfrei verlassen zu können ohne von dem antisemitischen Mob in irgendeiner Form bedroht zu werden. “

Die AG Migration und Vielfalt und die Berliner SPD unterstützen die Anti-Al-Quds-Demonstration und rufen zur Teilnahme auf. Die Anti-Al-Quds-Demonstration startet am 2. Juli um 13.30 Uhr am Adenauerplatz in Charlottenburg und führt bis zum Georg-Grosz-Platz. Es ist sowohl eine Auftakt- als auch eine Abschlusskundgebung geplant. Für die SPD Berlin wird der stellvertretende Landesvorsitzende Mark Rackles auf der Abschlusskundgebung auf dem Georg-Grosz-Platz reden.

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.