Schworck, Oliver

Oliver Schworck

 

Bezirksstadtrat für Bürgerdienste, Ordnungsaufgaben, Natur und Umwelt in Tempelhof-Schöneberg

 

1968 in Berlin geboren, aufgewachsen in Schöneberg.
Besuch der Schwielowsee- Grundschule und der Robert- Blum- Oberschule.

Nach dem Abitur im Jahr 1987 studierte er einige Semester Rechtswissenschaften und absolvierte 1990 bis 1993 eine Ausbildung im Finanzamt zum Dipl.- Finanzwirt. Anschließend leitete er im Finanzamt einen Veranlagungsplatz. Von 1998 bis 2006 arbeitete Oliver Schworck in der Haushaltsabteilung der Senatsverwaltung für Finanzen und beschäftigte sich mit der Zuweisung von Haushaltsmitteln an die Bezirke.

Sein politisches Engagement begann 1985 als Schulsprecher und
Mitglied im Schöneberger Bezirksschülerausschuss und Bezirksschulbeirat.

Seit 1990 ist er Mitglied der SPD. 1995 wurde er Bürgerdeputierter für die SPD, im März 2001 rückte er in die Bezirksverordnetenversammlung nach.

Nach der Wahl 2001 wurde er stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion in der BVV  sowie Mitglied im Hauptausschuss und in den Ausschüssen für Umwelt und Natur (bis 2005), für Sport und für Verwaltungsreform. Neben der Vorbereitung wichtiger haushaltspolitischer Entscheidungen im Hauptausschuss engagierte sich der zweifache Vater für die Sportlerinnen und Sportler im Bezirk und die stärkere Anerkennung ihres bürgerschaftlichen Engagements.

Nach der Wahl 2006 wurde Oliver Schworck von der
Bezirksverordnetenversammlung zum Stadtrat für Bürgerdienste,
Ordnungsaufgaben, Natur und Umwelt gewählt.