Kitschun, Dr. Susanne

Dr. Susanne Kitschun

 

geboren am 12.08.1968 in Hannover

seit Ende 1998 in Friedrichshain, verheiratet

Akademische Ausbildung:

1989 bis 1995 Studium der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Bonn und Köln  Magistra Artium
2006 Promotion am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Freie Universität Berlin

Berufliche Tätigkeiten:

seit 2006 Freiberufliche Tätigkeit als Historikerin
seit 2006 Projektkoordinatorin bei der Hedwig-Wachenheim-Gesellschaft in Friedrichshain
2000 bis 2005  Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leiterin des Abgeordnetenbüros von Bundesministerin Ulla Schmidt, MdB.
1998 bis 2000 Graduiertenstipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung
1996 bis 1998 Freie Mitarbeiter für die Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Frauen und Berufliche Bildung und die Arbeitsgruppe Arbeit und Sozialordnung der SPD-Bundestagsfraktion

Engagement in der SPD:
& der BVV Friedrichshain-Kreuzberg
1996 Eintritt in die SPD.

Seitdem ehrenamtlich aktiv, seit 1998 in der Friedrichshainer SPD:
• diverse Funktionen, z.B. Juso-Sprecherin, stellvertretende Kreisvorsit-zende
• zurzeit Abteilungsvorsitzende und Landesparteitagsdelegierte
• Seit Ende 2001 -2006 Bezirksverordnete in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg: Migrationspolitische Sprecherin, Mitglied im Migrationsbeirat sowie in den Ausschüssen „Arbeit und Wirtschaft“ und „Gesundheit und Soziales“
seit 2006 Mitglied des Abgeordnetenhauses
2011 Gewinn des Direktmandats im Bezirk  Friedrichshain-Kreuzberg, Wahlkreis 4, stellv. Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Strategien gegen Rechts


Weitere Mitgliedschaften:

• ver.di
• Arbeiterwohlfahrt
• Förderverein Bayouma Haus
• Städtepartnerschaftsverein Kadiköy e.V.
• Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 
Kontakt:
Susanne Kitschun
Telefon: 0179/5 975 571
E-Mail: Susanne.Kitschun@spd.parlament-berlin.de

Homepage
Auf Facebook