Boehme, Dr. Andreas

Geschichte: Personen A-K

Dr. Andreas Boehme

Geburtsdatum und -ort:
23.07.1962 in Berlin
Familienstand: verheiratet, ein Kind
Staatsangehörigkeit: deutsch

Berufsausbildungen u. Weiterbildungen:

staatlich anerkannter Erzieher, Diplompädagoge, Dr. phil, Weiterbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut.

Berufstätigkeit:
Pädagogische und leitende Tätigkeiten mit den Arbeitsschwerpunkte: Erziehung und Bildung von Kinder, Integrationsarbeit mit behinderten Kindern, Einzelfall- und Familienhelfer, päd. Arbeit mit Risikojugendlichen sowie Organisation, Verwaltung und Leitung einer Einrichtung.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Peter Hübner Arbeitsbereich Schulpädagogik und Bildungssoziologie sowie bei Prof. Gerd Hoff Arbeitsbereich Interkulturelle Erziehung der Freien Universität Berlin,
Leitung Studienbüro Erziehungswissenschaft der FU Berlin,
klinische und ambulante therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,
Gesellschafter der „Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH (INA)“,
freiberufliche wissenschaftliche und beratende Tätigkeiten als stellvertretender Direktor „Instituts für interkulturelle Erziehung der „Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH (INA) an der FU Berlin.

Ehrenamtliche Tätigkeit:
Gründungs- und Vorstandsmitglied der „Helmut und Rosi Frohn Stiftung für Wissenschaft, Bildung und Gesundheit“.
Mitgliedschaft in Kultur-, Partei-, Gewerkschafts-, Sport und Nachbarschaftsvereinen.
Bildungsberatung von Partei, Fraktion und Regierung der SPD.