Stolpersteinspaziergang SPD Freie Scholle/Tegel

Fotos aus Reinickendorf

Stolpersteinspaziergang SPD Freie Scholle/Tegel

Fast 6000 Stolpersteine sind dank engagierter Berlinerinnen und Berliner überall in unserer Stadt zu finden. Sie erinnern an das Schicksal von Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus Opfer des Holocausts oder der Euthanasie wurden, die vertrieben, enteignet oder politisch verfolgt wurden. Die Erinnerung an diese persönlichen Schicksale wird durch das 1996 vom Bildhauer Gunter Demnig begonnene Gedenkprojekt lebendig. Die SPD Berlin hat Anfang Mai zu einer Putzaktion aufgerufen, damit die Inschriften wieder leserlich und damit das Schicksal der Opfer sichtbar wird. An dieser Putzaktion hat auch die Reinickendorfer SPD-Abteilung Freie Scholle/Tegel teilgenommen, die neun Stolpersteine in der Freien Scholle und in Tegel geputzt und dabei an die Menschen erinnert, denen dort gedacht wird.
 

Bezirke

Leider kein Ergebnis