Ist Wohnen noch bezahlbar?

Fotos aus Tempelhof-Schöneberg

Ist Wohnen noch bezahlbar?

Steigende Mieten sind ein Thema, was die Menschen sehr bewegt. Deswegen hat die SPD Bundestagsabgeordnete für Tempelhof-Schöneberg, Mechthild Rawert, in enger Kooperation mit dem Stadtteilverein Schöneberg eine Fraktion vor Ort-Veranstaltung am 21.11.2012 zum Thema „Ist Wohnen noch bezahlbar? - Soziales Mietrecht für alle“ durchgeführt.

Der Hamburger Bundestagskollege Ingo Egloff, Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion zum Thema „Steigende Mieten - Antworten der SPD“ referierte ebenso wie Annette Maurer-Kartal, Geschäftsführerin des Stadtteilvereins Schöneberg; Susanne Cokgüngör, Geschäftsführerin von Jugendwohnen im Kiez e.V. und Ingo Siebert, Geschäftsführer des August Bebel Instituts. Zusammen mit vielen BürgerInnen, VertreterInnen des Berliner Mietervereins, Hauseigentümern und Kiezarbeiterinnen wurde am 21. November 2012 im Nachbarschaftszentrum PallasT anschließend diskutiert, was getan werden muss, damit Wohnen noch bezahlbar bleibt.

 

Bezirke

Leider kein Ergebnis