1000 rote Rosen zum Internationalen Frauentag

Fotos aus Tempelhof-Schöneberg

1000 rote Rosen zum Internationalen Frauentag

Am 8.März ist in jedem Jahr der Internationale Weltfrauentag!

Mechthild Rawert, SPD-Bundestagsabgeordnete in Tempelhof-Schöneberg: "Ich habe diesen Internationalen Frauentag 2013 genutzt, um den Frauen in den sozialen und pflegerischen Berufen meinen ausdrücklichen Dank auszusprechen. Aus diesem Grund habe ich Senioreneinrichtungen und Wohngemeinschaften der Behindertenhilfe besucht. Als Mitglied des Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages weiß ich genau: Sozial-pflegerische Berufe und Gesundheitsfachberufe sind psychisch und körperlich anstrengende Berufe. Sie verdienen ein Mehr an gesellschaftlicher Anerkennung. Mit dem Überreichen einer Rose habe ich den Mitarbeiterinnen meine Anerkennung ausgesprochen für ihre Gute Arbeit und ihr Engagement, Tag für Tag, Nacht für Nacht, am Wochenende und in Wechselschicht. Die Frauen verdienen nicht nur aus Gründen der Geschlechtergerechtigkeit mehr Anerkennung und mehr Lohn. Fakt ist: Wenn sich die Arbeitsbedingungen in der sozialen Arbeit, in der Pflege und in der Altenhilfe nicht verbessern, wenn es zu keiner Aufwertung dieser Berufsbilder kommt, werden sich in den Zeiten des demografischen Wandels junge Menschen nicht mehr für diese mit hoher Verantwortung versehenen Berufe interessieren. „Weniger Dienst - mehr Verdienst“ ist also in unser aller Interesse."

 

Bezirke

Leider kein Ergebnis