Gemeinsames Fastenbrechen der Spandauer SPD war ein voller Erfolg

Fotos aus Spandau

Gemeinsames Fastenbrechen der Spandauer SPD war ein voller Erfolg

Am Freitag, 26. August, veranstaltete die Spandauer SPD im Rahmen ihres Dialogs der Religionen ein gemeinsames Fastenbrechen. Rund 80 Bürgerinnen und Bürger kamen in die Josua-Gemeinde Spandau, um sich über Fastentraditionen der verschiedenen Religionen zu informieren und anschließend bei sommerlichem Wetter gemeinsam zu essen.

Schon bei der Eröffnung der Veranstaltung kündigte der Vorsitzende der Spandauer SPD, Raed Saleh, einen etwas anderen Dialog der Religionen an: „Den diesjährigen islamischen Fastenmonat Ramadan wollen wir nutzen, um beim gemeinsamen Essen und persönlichen Gesprächen Gemeinsamkeiten der verschiedenen Religionen und Kulturen zu finden.“

Der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz moderierte die Veranstaltung, bei der Vertreter von Islam, Judentum und Christentum über die Säulen der jeweiligen Religionen sprachen. Beim anschließenden Essen nutzten die Bürgerinnen und Bürger nicht nur die Möglichkeit zu persönlichem Austausch, sondern auch um mit dem SPD Bürgermeisterkandidaten für Spandau, Helmut Kleebank, ins Gespräch zu kommen. „Das Interesse der Menschen am interreligiösen Dialog beweist, dass ein friedliches Miteinander im Bezirk möglich ist. Mit Veranstaltungen wir dem Dialog der Religionen wollen wir zu mehr Verständnis und Toleranz beitragen“, sagt Kleebank.

Im Herbst setzt die Spandauer SPD den Dialog der Religionen fort.

 

Bezirke

Leider kein Ergebnis