Fäuste, Forscher und Finanzen

Fotos aus Friedrichshain-Kreuzberg

Fäuste, Forscher und Finanzen

Nein, einen richtigen Kampf haben sich Jan Stöß, Bürgermeisterkandidat in Friedrichshain-Kreuzberg, und Finanzsenator Ulrich Nußbaum nicht geliefert, als sie sich im Boxring gegenüberstanden. Dazu bestünde auch gar kein Anlass. Schließlich haben die beiden ein gemeinsames Ziel. Denn sie kämpfen tagtäglich für solide öffentliche Finanzen - Nußbaum auf Landesebene, Stöß als Finanzstadtrat in seinem Bezirk. Der kleine Trainingskampf im Ring des Johann-Trollmann-Boxcamps am Marheinekeplatz war der Abschluss eines augedehnten Stadtteilrundganges der beiden Politiker in Kreuzberg. Zuvor hatten sie das "Haus der kleinen Forscher", eine KiTa im Wrangelkiez besucht und sich über die Arbeit des "House of Life", einer bundesweit einmaligen Pflegeeinrichtung für jüngere Menschen in der Blücherstraße, informiert. Für die Wege von und zu den einzelnen Besuchszielen nahmen sie nicht wie sonst den Dienstwagen (Nußbaum) oder das Fahrrad (Stöß). So kam es in der BVG und auf den Kreuzberger Straßen zu etlichen spontanen Gesprächen und Diskussionen mit Mitfahrenden und Anwohnern.

Fotos: Jürgen Jänen (9), Martin Jungmann (2)

 

Bezirke

Leider kein Ergebnis