AK GMF Mitte

11.11.2018

Besuch des Psychiatriemuseums in Brandenburg an der Havel

11.11.2018, 09:00
Veranstalter: AK GMF Mitte

Der Arbeitskreis Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit der SPD-Mitte lädt ein zum Besuch des Psychiatriemuseums in Brandenburg an der Havel


Als Mensch mit einer psychischen Erkrankungen ist man auch heute noch vielfach von Stigmatisierungen betroffen und sprich lieber nicht über die eigene Krankheit oder Klinikaufenthalte. In der Alltagssprache werden unliebsame Personen gerne in die "Irrenanstalt" oder "Klapse" gewünscht. Wir wollen zusammen das Psychiatriemuseum in Brandenburg an der Havel besuchen, um einen Einblick zu bekommen, was es damals wie heute bedeutet in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht zu werden. Das Psychiatriemuseum - im Gebäude der Asklepiosklinik - bietet neben einer Fundusausstellung mit historischen Ausstellungsstücken auch authentisch eingerichtete Räumen aus der jüngeren Zeit des Maßregelvollzug. Darüber hinaus dokumentiert die Dauerausstellung Die Landesanstalt Görden 1933 bis 1945. Psychiatrie im Nationalsozialismus" die Vebrechen der NS-Psychiatrie, insbesondere der "Euthanasie-Aktion T4".

Dr. Friedrich Hauer wird uns durch das Museum führen und steht anschließend bereit, um Fragen zu beantworten. Die An- und Abreise erfolgt mit dem Regionalverkehr und dem ÖPNV. Treffpunkt ist am Sonntag den 11. November, um 9:00 Uhr vor dem DB-Bahnhof Gesundbrunnen. Interessent*Innen können sich unter GMF.SPD-Mitte[at]gmx.net anmelden. Fahrtkosten können auf Anfrage erstattet werden. Die Exkursion wird etwa bis 16 Uhr dauern.

ab DB-Bahnhof Gesundbrunnen
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.