ASJ: Studium - Repetitorium - Examen

21.06.2017

Podiumsdiskussion: Studium - Repetitorium - Examen, und was wenn es schief geht?

21.06.2017, 18:30
Veranstalter: ASJ Berlin

Studium - Repetitorium - Examen, und was wenn es schief geht?

 

Viele Studierende der Rechtswissenschaften stehen unter
großem Druck, nach mehreren Jahren das Erste juristische
Staatsexamen erfolgreich ablegen zu müssen. Sie pauken
wie verrückt und bringen ihr Geld zum Repetitor aus Angst,
Jahre ihres Lebens verloren zu haben, weil die Studienleistungen
ohne Staatsexamen wertlos sind.
Die Alternative dazu ist der Integrierte Bachelor of Laws
(LL.B.) als Ergänzung zum Ersten juristischen Staatsexamen.
Diejenigen, die das Staatsexamen nicht ablegen
wollen oder können, haben damit die Chance, mit einem
Integrierten Bachelor of Laws (LL.B.) einen berufsqualifizierenden
Abschluss zu machen, der auch ein anschließendes
Masterstudium zulässt. Das Examen wird dann nicht
mehr zu einer Alles-oder-Nichts-Situation. In Brandenburg
(Potsdam und Frankfurt/Oder) und Hamburg (Bucerius
Law School) gibt es bereits integrierte Bachelormodelle,
die sich dort größter Beliebtheit erfreuen. Warum gibt es
das noch nicht in Berlin? Darüber wollen wir gemeinsam
diskutieren.

 

EINLADUNG
Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen
und Juristen Berlin (ASJ Berlin) lädt zu einer öffentlichen
Diskussionsveranstaltung
Integrierter Bachelor of Laws (LL.B.)
an den Berliner Universitäten
Mittwoch, 21. Juni 2017 · 18.30 – 21.00 Uhr
Freie Universität Berlin
Fachbereich Rechtswissenschaften · Hörsaal II
Van't-Hoff-Straße 8 · 14195 Berlin

 

PROGRAMM

18.30 Uhr Begrüßung Christian OestmannLandesvorsitzender der ASJ Berlin

18.40 Uhr
Podiumsdiskussion
Steffen Krach
Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung in Berlin
Anne Voigt
Studiengangkoordinatorin Integrierter Bachelor-Studiengang
Rechtswissenschaften der Universität Potsdam
Dr. Andreas Fijal
Prodekan für Lehre (Studiendekan) der Freien Universität
Berlin, Fachbereich Rechtswissenschaften
Alexandra Wend
Rechtsreferendarin und ehemaliges Mitglied des
Personalrats der Rechtsreferendare in Brandenburg
Martin Groß
Präsident des Gemeinsamen Juristischen Prüfungsamtes
Berlin und Brandenburg
Moderation:
Katja Anders
Staatsanwältin in Berlin (ASJ Berlin)

20.15 Uhr Get-together

Freie Universität Berlin Fachbereich Rechtswissenschaften · Hörsaal II
Van't-Hoff-Straße 8
14195 Berlin