SPDqueer Berlin: Die PrEP, ein wirksamer Schutz vor HIV! - Ein Wundermittel für alle?

01.02.2017

Die PrEP, ein wirksamer Schutz vor HIV! - Ein Wundermittel für alle?

01.02.2017 18:30
Veranstalter: SPDqueer Berlin

Hinter dem Kürzel PrEP verbirgt sich das Wort Prä-Expositions-Prophylaxe, übersetzt etwa "Vor-Risiko-Vorsorge". HIV-negative Menschen nehmen dabei ein HIV-Medikament vorbeugend ein, um sich vor einer Ansteckung mit HIV zu schützen. Das Mittel ist seit 2016 zugelassen. Aber was ist die PrEP, wie wirkt sie und welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es, wer soll sie bekommen und vor allem, wer soll sie bezahlen? Der Landesverband Berlin der SPDqueer lädt ein, dieses spannende Thema mit Ihnen zu diskutieren.

 

Wann: Mittwoch, den 1. Februar 2017 um 18.30 Uhr

Wo:    Ulrichs - Café, Küche & Kultur, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11 10787 Berlin, nur wenige Gehminuten vom Nollendorfplatz entfernt.

 

Begrüßung: Julia Lange, Stellvertretende Landesvorsitzende der SPDqueer Berlin

Grußwort:   Thomas Isenberg, MdA, Gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im AGH

Einführung: Dr. Christoph Weber, Infektiologe, Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum,

Infektiologie/Gastroenterologie

                              Holger Wicht, Pressesprecher Deutsche AIDS-Hilfe

                              Mechthild Rawert, MdB, Mitglied im Gesundheitsausschuss

Anschließend:       Diskussion mit dem Publikum

 

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 31. Januar 2017 unter info@spdqueer-berlin.de

Ulrichs - Café, Küche & Kultur
Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11
10787 Berlin