FA Inneres Geldwäsche - ein zentrales Kriminalitätsproblem

14.03.2016

Geldwäsche - ein zentrales Kriminalitätsproblem

14.03.2016, 18:00
Veranstalter: Tom Schreiber, MdA | Fachausschuss Innen- und Rechtspolitik

"Geldwäsche" - ein Begriff, der sich zunächst eher harmlos anhört, tatsächlich aber einen Vorgang beschreibt, der fatale Folgen für eine Gesellschaft und ihre Volkswirtschaft haben kann. Dieser Übergang von einer deliktsbemakelten Herkunft zu einem akzeptierten Zahlungsmittel illustriert wie kaum ein anderer Sachverhalt die Grauzone zwischen Legalität und organisierter Kriminalität. Marek Much befasst sich als Referent in der Berliner Innenverwaltung mit dem Problem und den Abwehrmöglichkeiten der Strafverfolgungsbehörden.

Referent: Marek Much

Abgeordnetenhaus von Berlin, Raum 376
Niederkirchnerstraße
10963 Berlin
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.