Förderung von Organisationen in der Einwanderungsgesellschaft

02.06.2016

Förderung von Organisationen in der Einwanderungsgesellschaft

02.06.2016, 18:30 - 20:30
Veranstalter: AG Migration und Vielfalt Neukölln

Wenn staatliche Strukturen nicht ausreichen, müssen Nichtregierungsorganisationen oft schnell handeln. Die Entwicklung in der Asyl- und Flüchtlingspolitik hat gezeigt, dass zivilgesellschaftliche Organisationen einen großen Teil der Aufgaben des Staates übernehmen und dabei teilweise finanziell alleine gelassen werden. Deshalb will die Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Neukölln mit ihrer im vergangenen Jahr gegründeten Plattform "Gemeinsam im Dialog für die Einwanderungsgesellschaft"* einen Dialog zwischen Organisationen, die bereits eine finanzielle Förderung erhalten und Organisationen, die eine Projektförderung anstreben, anstoßen. Welche Möglichkeiten der Förderung gibt es in Berlin? Wie geht man am besten vor? Und was kann die Politik dazu beitragen, damit die Rolle der zivilgesellschaftlichen Organisationen nachhaltig gesichert wird? Über diese und weitere Fragen wollen wir mit Ihnen und unseren erfahrenen Referent*innen diskutieren. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Vertreter*innen von Neuköllner Organisationen, die mehr über Fördermöglichkeiten erfahren wollen.

Als Referent*innen begrüßen wir: Dr. Robin Schneider, Senatsverwaltung Arbeit, Integration und Frauen
Annamaria Olsson (angefragt), Sharehaus Refugio Neukölln
Karim El-Helaifi, Schülerpaten Berlin

Teilnahme bitte per E-Mail anmelden.

Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Bat-Yam-Platz 1
12353 Berlin
U7 - Lipschitzallee
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.