Verrycken

11.07.2016

Leben in Charlottengrad - Chancen und Herausforderungen

11.07.2016, 19:00
Veranstalter: Fréderic Verrycken, MdA und Raed Saleh, MdA

„Leben in Charlottengrad – Chancen und Herausforderungen der russischsprachigen Community in Berlin“ lautet der Titel der gemeinsamen Veranstaltung von Fréderic Verrycken, Abgeordneter der SPD für den Charlottenburger Norden, und dem Fraktionsvorsitzenden der Berliner SPD Raed Saleh. Beide laden zum Gespräch und zur Teezeremonie in das Restaurant Samowar.

Heute leben in Berlin rund 300.000 Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion. Es handelt sich um etwa 80 ethnische Gruppen, von denen die größte Gruppe die der Spätaussiedler ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, Brücken zu bauen und gemeinsam unsere Stadt zu gestalten.

Moderiert wird die Veranstaltung von Grigori Lagodinsky, dem ehemaligen Sprecher des Bundesarbeitskreises Jüdischer Sozialdemokraten. Das Grußwort übernimmt Dmitri Stratevski, der stellvertretende Landesvorsitzender der SPD - Arbeitsgemeinschaf Migration und Vielfalt.

Für einen Übersetzer Deutsch-Russisch ist gesorgt. Um Anmeldung unter frederic.verrycken@spd.parlament-berlin.de oder  030/52 13 19 70 wird gebeten.

Restaurant Samowar
Luisenplatz 3
10585 Berlin
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.